Zu den 690 Millionen Mitgliedern von LinkedIn gehören 180 Millionen hochrangige Influencer, 63 Millionen Entscheidungsträger und 10 Millionen Führungskräfte auf C-Ebene.

Daher gibt es auf LinkedIn viele einflussreiche Personen, die über Kauf- und Kaufkraft verfügen. Was auch immer Sie mit der Nutzung des Netzwerks erreichen möchten, Sie möchten einen guten Eindruck hinterlassen.

Ihre Überschrift ist das erste, was die Leute neben Ihrem Profilbild sehen. So finden Sie Entscheidungsträger. Auf diese Weise bringen Sie die Leute dazu, Sie zu bemerken, und was sie dazu bringt, Ihr Profil zu besuchen, um mehr zu erfahren. Daher kann man mit Sicherheit sagen, dass Ihre Überschrift ziemlich wichtig ist.

Also dachte ich, ich würde meine Top-Tipps für die Erstellung einer effektiven Überschrift mit Ihnen teilen. Aber zuerst schauen wir uns die Grundlagen an:

Wie lautet Ihre LinkedIn-Überschrift?

Ihre Überschrift ist der Slogan, der unter Ihrem Namen auf LinkedIn und oben auf Ihrer Profilseite angezeigt wird. Die Überschrift war früher auf 120 Zeichen begrenzt. Aber hier sind einige gute Neuigkeiten: LinkedIn hat die Überschrift im Jahr 2020 auf 220 Zeichen erweitert. Sie haben also etwas mehr Platz, um sich selbst zu verkaufen, Ihre Vision zu teilen oder was auch immer Sie über Ihre Überschrift ausdrücken möchten.

Was macht eine erfolgreiche LinkedIn-Überschrift aus?

Es gibt einige wichtige Kriterien für die Erstellung einer wirkungsvollen Überschrift. Die besten LinkedIn-Schlagzeilen machen Folgendes:

Verwenden Sie Schlüsselwörter

Schlüsselwörter sind nicht das einzige, was Ihre Überschrift enthalten sollte. Aber sie sind der Schlüssel, um den richtigen Leuten zu helfen, Ihr Profil zu finden. Schlüsselwörter können Ihre Berufsbezeichnung, Fähigkeiten und Bereiche enthalten, auf die Sie sich spezialisiert haben. Platzieren Sie Schlüsselwörter am Anfang Ihrer Überschrift und erweitern Sie sie mit weiteren Informationen.

Drücken Sie Ihren Wert aus

Um Sie oder den Wert Ihres Unternehmens auszudrücken, müssen Sie mehr als nur die Aufgaben teilen, die Sie ausführen. Ihre Überschrift sollte von den Vorteilen der von Ihnen angebotenen Dienstleistungen und der Art der erzielten Ergebnisse abhängen. Anstatt beispielsweise zu sagen, dass Sie Steuerplanung durchführen, würden Sie Unternehmen helfen, Geld zu sparen.

Sind einzigartig

Eine erfolgreiche LinkedIn-Überschrift hebt sich von der Masse ab. Überlegen Sie, wie viele Personen genau den gleichen Job wie Sie machen oder ähnliche Dienstleistungen anbieten. Sie können sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und mehr Menschen dazu ermutigen, Ihr Profil zu besuchen, indem Sie Ihre Überschrift anders gestalten.

Helfen Sie, Ihre Ziele zu erreichen

Sie müssen sorgfältig darüber nachdenken, warum Sie auf LinkedIn sind und was Sie erreichen möchten. Dies sollte darüber informieren, was Sie in Ihre Überschrift (und den Rest Ihres Profils) aufnehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie auf LinkedIn erreichen können oder wie Sie vorgehen sollen, können Sie mit einem Social-Media-Berater sprechen.

Schauen wir uns nun genauer an, wie Sie eine erfolgreiche Überschrift erstellen können:

1. Holen Sie sich Inspirrational

Standardmäßig verwendet LinkedIn Ihre Berufsbezeichnung und Ihren Arbeitgeber als Überschrift. Was für ein Schlummerfest. Wenn Sie es besser machen wollen, ist der erste Schritt, sich inspirieren zu lassen.

Suchen Sie nach Personen in Ihrem Bereich oder mit ähnlichen Rollen wie Sie. Schauen Sie sich an, wie sie ihre Überschriften formuliert haben. Sehen Sie, was Sie anspricht und was nicht. Natürlich sollten Sie nicht einfach die Überschrift eines anderen schnappen. Auf diese Weise erhalten Sie jedoch Ideen, wie Ihre Überschrift angezeigt werden soll.

Achten Sie auch auf diejenigen, die in den Suchergebnissen Ihrer Branche ganz oben stehen. Welche Schlüsselwörter verwenden sie? Beachten Sie diese Keywords, da sie wahrscheinlich dazu beitragen, warum diese Profis in den Suchergebnissen so gut abschneiden.

2. Stellen Sie sich diese Fragen

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre LinkedIn-Überschrift zu aktualisieren, um ihre Wirkung zu maximieren, ist es eine gute Idee, ein wenig Brainstorming zu betreiben. Hier sind einige Fragen, die Sie bei der Ideenfindung unterstützen:

  • Wie würden Sie sich einem neuen Kollegen beschreiben, wenn Sie nur fünf Sekunden hätten?
  • Was unterscheidet Sie von anderen mit derselben Berufsbezeichnung?
  • Warum sollten Benutzer auf Ihr Profil klicken?
  • Was sind Ihre gefragtesten Fähigkeiten?
  • Was sind Ihre größten Erfolge?
  • Was macht dich einzigartig?

3. Wählen Sie die richtigen Schlüsselwörter

Fügen Sie relevante Keywords in Ihre Überschrift ein, damit Sie in mehr Suchergebnissen angezeigt werden.

Dazu müssen Sie sich zunächst überlegen, wer Ihr Profil auf LinkedIn finden soll. Ein Personalvermittler? Ein möglicher Vorsprung? Influencer, mit denen Sie sich verbinden möchten? Und so weiter…

Dies hilft Ihnen dabei, die richtigen Schlüsselwörter zu finden. Beispielsweise können Sie Ihre spezifischen Fähigkeiten oder Spezialisierungen angeben, um von Personalvermittlern mit den relevantesten Stellenangeboten gefunden zu werden.

In diesem Beispiel haben wir weder einen “Entwickler” noch einen “Chatbot-Entwickler”. Der Benutzer geht noch genauer auf die Begriffe “Facebook Messenger Marketing” und “Automation Practitioner” ein:

Wenn Sie LinkedIn verwenden, um sich zu vernetzen und Ihre Autorität zu stärken, möchten Sie möglicherweise umfassendere Begriffe verwenden. Ihre berufliche Rolle könnte “Artworker” sein, aber um von mehr Menschen gefunden zu werden, wäre es eine sehr gute Idee, den Begriff “Grafikdesign” aufzunehmen.

4. Fügen Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal bei

Keywords allein sind nicht verlockend genug, um Benutzer dazu zu bringen, Ihr Profil zu besuchen. Geben Sie den Wert an, den Sie durch das tun, was Sie tun, insbesondere etwas, das Sie von der Masse abhebt.

Es gibt eine einfache Formel, mit der Sie dies ausdrücken können: Ich helfe X, Y zu tun, indem ich Z mache. Hier ein Beispiel eines Buchhaltungsberaters:

Wenn sie sagt: „Ich helfe Frauen beim Aufbau profitabler Unternehmen“, skizziert sie die positiven Ergebnisse ihrer Arbeit, nicht nur die Aufgaben, die sie ausführt. Sie sollten etwas Ähnliches tun.

Sie können auch Daten verwenden, um Ihren Punkt nach Hause zu fahren. Hier teilt ein E-Mail-Vermarkter die durchschnittlichen Ergebnisse, die er erzielt:

Es gibt unzählige relevante Datenpunkte, die Sie einbeziehen können, um Ihren Wert zu belegen, z. B. die Anzahl der Kunden, mit denen Sie zu einem bestimmten Ergebnis beigetragen haben, oder die Ergebnisse einer beeindruckenden Fallstudie.

5. Teilen Sie Ihre Erfolge / Anmeldeinformationen

Wenn Sie auf LinkedIn selbstverherrlichende Behauptungen aufstellen, denken die Leute entweder, dass Sie arrogant oder voll davon sind. Stattdessen sollten Sie das alte Sprichwort “Show nicht erzählen” verwenden. Zeigen Sie, dass Sie mit Ihren Erfolgen oder Referenzen großartig darin sind, was Sie tun.

Was ist Ihre beeindruckendste Leistung? Hast du vielleicht eine Auszeichnung gewonnen? Wurden Sie in Top-Medien vorgestellt? Ein paar Bücher verkauft? Eine bekannte Firma gewachsen? Das sind die Dinge, die Sie teilen möchten.

Dieser Profi teilt die Tatsache, dass er viermal ein LinkedIn Top Voice-Preisträger war, und versprüht einige ernsthafte soziale Beweise, indem er seine Arbeit mit Mark Cuban erwähnt:

Darüber hinaus geben Ihnen bestimmte Anmeldeinformationen, die von Personen in Ihrer Branche anerkannt werden, Schlagkraft. In der Marketingwelt ist es beispielsweise gut, Google-zertifiziert zu sein, wie dieser Profi:

Teilen Sie Anmeldeinformationen, die für Ihre Position relevant sind, um zu zeigen, dass Sie nicht nur herumspielen, sondern wirklich wissen, was Sie tun.

6. Verwenden Sie die natürliche Sprache

Halten Sie Ihre Überschrift frei von Fachjargon, insbesondere wenn Sie LinkedIn für den Verkauf oder die Lead-Generierung verwenden. Wenn ein Interessent nicht versteht, was Sie verkaufen, haben Sie nicht viel Glück.

Machen Sie Ihre Berufsbezeichnung ebenso klar und einfach, es sei denn, Sie suchen eine bestimmte Berufsrolle. Auch hier verstehen Benutzer, mit denen Sie eine Verbindung herstellen möchten, möglicherweise nicht, was Sie tun. Auch wenn Sie der Meinung sind, dass der Begriff „Business Development Manager“ klar ist, vertrauen Sie mir, die Vereinfachung zu „Sales Manager“ ist viel transparenter.

Vermeiden Sie auch Schlagworte. Nach einiger Zeit werden alle Tom, Dick und Harry dieselbe trendige Terminologie verwenden, um ihre Dienste zu beschreiben. So werden Ihre Worte bedeutungslos.

Und zu sagen, dass du ein “Guru”, “Ninja” oder “Zauberer” bist, ist ein bisschen kitschig und altmodisch. Es wird Ihnen auch in den Suchergebnissen nicht helfen. Wann haben Sie das letzte Mal auf LinkedIn oder irgendwo anders nach einem Ninja gesucht?

Versuchen Sie, eine einfache Alltagssprache zu verwenden, um Ihre Rolle oder Ihr Wertversprechen zu erklären. Hier ist ein hervorragendes Beispiel eines Marketingprofis:

Ihre Zielgruppe, kleine Unternehmen, ist möglicherweise nicht mit den Begriffen der Branche vertraut oder versteht diese nicht vollständig. Daher bietet sie ein unkompliziertes, vorteilhaftes Wertversprechen.

7. Setzen Sie nicht “Arbeitslos”

Selbst wenn Sie gerade nach einem Job suchen, sollten Sie nicht “Arbeitslos”, “Suche nach neuen Möglichkeiten” oder ähnliches in Ihre Überschrift aufnehmen.

Die Sache ist, dass Personalvermittler oder Unternehmen auf LinkedIn nicht nach dem Begriff „Arbeitslos“ suchen. Sie erhalten nur ein paar hundert Zeichen für Ihre Überschrift. Verwenden Sie diesen Platz daher besser für Keywords, nach denen sie wahrscheinlich suchen, sowie für Ihre Erfahrungen, Spezialisierungen, Anmeldeinformationen usw.

Sie können zeigen, dass Sie stattdessen nach Arbeit für Ihr Profil suchen. Oben in Ihrem Profil sehen Sie einen Abschnitt mit der Aufschrift “Zeigen Sie Personalvermittlern, dass Sie für die Arbeit offen sind”.

Geben Sie einfach Details zu der Art der gesuchten Rolle und dem Standort ein. Sie können die Einstellungen sogar so ändern, dass Ihre derzeitigen Arbeitgeber nicht sehen, dass Sie Arbeit suchen.

8. Teilen Sie Ihre Mission

Vielleicht möchten Sie sich nicht fördern. Vielleicht sind Sie gerade dabei, ein Startup aufzubauen, oder Sie oder Ihr Unternehmen versuchen, ein umfassenderes Ziel zu erreichen, über das die Leute Bescheid wissen sollen.

Wenn dies nach Ihnen klingt, sollten Sie Ihre Vision auf jeden Fall in Ihrer Überschrift teilen. In diesem Beispiel teilt der Fachmann mit, was er im Nahverkehr tut, aber auch, warum er es tut, um unseren CO2-Fußabdruck zu verringern und eine vernetztere Gemeinschaft zu schaffen:

Sie könnten eine ähnliche Formel verwenden. Beginnen Sie mit dem Was und gehen Sie dann ins Warum. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Ziele formulieren sollen, können Sie sich jederzeit vom Unternehmensleitbild inspirieren lassen.

9. Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit

Wie bei jeder anderen Social-Media-Plattform blättern Benutzer schnell durch ihre LinkedIn-Feeds, Gruppen und sogar Suchergebnisse. Sie brauchen also eine Überschrift, die jemanden dazu bringt, anzuhalten und aufmerksam zu werden.

Werden Sie kreativ und verwenden Sie Ihre Überschrift, um Ihre Persönlichkeit auszudrücken. Sie werden nicht nur auffallen, sondern auch Ihr Profil unvergesslich machen.

Hier ist ein Beispiel von einem SEO-Manager mit einem ausgefallenen Sinn für Humor:

Mach dir aber keine Sorgen. Sie müssen nicht der Kevin Hart von LinkedIn sein. Es gibt andere Möglichkeiten, Ihre Persönlichkeit über Ihre Überschrift auszudrücken. Vielleicht möchten Sie positive Stimmung oder Begeisterung projizieren.

Sie könnten sogar einen kleinen persönlichen Leckerbissen über sich selbst teilen. Vielleicht machst du tagsüber PR und regierst nachts bei Settlers of Catan… So etwas hilft auch dabei, Gespräche zwischen dir und neuen Verbindungen zu beginnen.

10. Halten Sie Ihre Überschrift auf dem neuesten Stand

Es ist einfach, Ihre Überschrift zu setzen und zu vergessen. Aber um das Beste daraus zu machen, müssen Sie es auf dem neuesten Stand halten.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie neue Fähigkeiten, Erfolge, Karriereentwicklungen usw. hinzufügen, wenn sie entstehen. Ihre Fähigkeiten werden sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln und Ihre Überschrift sollte dies widerspiegeln.

Darüber hinaus möchten Sie möglicherweise die Auswirkungen Ihrer Überschrift testen und entsprechend aktualisieren. Behalten Sie bei Änderungen die Anzahl der Personen im Auge, die Ihr Profil angesehen haben.

Mit LinkedIn Premium können Sie auch sehen, wer Ihr Profil angesehen hat. Daher können Sie feststellen, ob Ihre Überschrift anzieht, wen Sie anziehen möchten oder Ihre Zielgruppe.

Fazit

Sie können Ihre LinkedIn-Überschrift verwenden, um von einflussreichen Fachleuten wahrgenommen zu werden und mehr Personen zu ermutigen, Ihr Profil zu besuchen. Eine erfolgreiche Überschrift kombiniert relevante Keywords und Ihr einzigartiges Wertversprechen.

Vergessen Sie nicht, sorgfältig darüber nachzudenken, wen Sie mit Ihrer Überschrift ansprechen möchten. Und haben Sie keine Angst, sich selbst zu verkaufen, solange es nicht zu prahlerisch wirkt.

Machen Sie den ersten Schritt zur Erstellung einer großartigen LinkedIn-Überschrift. Recherchieren Sie, was in Ihrer Branche gut funktioniert, und überlegen Sie sich Ideen für Ihre eigene Überschrift.