Seien wir ehrlich, wir lieben Videos.

Videos von Katzen, Babys, die zum ersten Mal Zitronen probieren, Lebensmittelrezepte – Sie nennen es, wir lieben es. Und wenn es um Marketing geht, klingt dies immer noch richtig. Aktuelle Daten zeigen, dass Videoinhalte eine der einflussreichsten Formen des Marketings sind.

Eine Studie von Wyzowl aus dem Jahr 2020 ergab, dass Menschen Videos doppelt so häufig teilen wie jede andere Form von Inhalten. Es wurde auch festgestellt, dass 84% ​​der Menschen davon überzeugt waren, ein Produkt oder eine Dienstleistung basierend auf dem Video der Marke zu kaufen.

In jüngerer Zeit haben Kurzvideos Social-Media-Plattformen übernommen.

Wie können Sie Kurzform-Inhalte nutzen, um Ihr Geschäft auszubauen? Und nach welchen Trends sollte man 2021 suchen? Lesen Sie weiter unten, was HubSpot-Marketingexperten sagen.

Was sind Kurzvideos?

Ein Video mit einer Länge von bis zu 2 Minuten und 30 Sekunden wird als Kurzform betrachtet.

Aber es gibt keine universelle Nummer, auf die sich alle geeinigt haben. Beispielsweise kann ein Kurzvideo auf Twitter bis zu 2:20 Minuten dauern. Bei TikTok und Triller sind es 60 Sekunden. Auf Instagram Reels ist es sogar noch kürzer: 30 Sekunden.

Brandon Sanders, ein digitaler Vermarkter der HubSpot Academy, betont, dass die Kurzform auch von der Plattform abhängen kann.

“Mit dem Aufkommen von Plattformen wie TikTok, Reels und Vine werden Kurzformvideos tatsächlich kürzer und eignen sich mehr für 60-Sekunden- bis Zwei-Minuten-Videos”, sagte er. “Ich denke, die Wahrnehmung von Kurzform-Inhalten auf Plattformen wie YouTube liegt tatsächlich bei diesem 10-minütigen Sweet Spot, da Inhalte auf YouTube tendenziell umfassender und länger sind.”

Wenn Sie also an Kurzformvideos denken, ist Youtube die Ausnahme, während TikTok und andere wachsende Kurzformvideos die Regel sind.

Wie passen Kurzvideos in Ihre Content-Strategie?

Abgesehen von der Länge ist eine Sache, die Kurzvideos auszeichnet, die Trendkultur. TikTok zum Beispiel wird von Tänzen, Klängen und sozialen Herausforderungen geleitet. Also, um auf die “For You” -Seite von TikTok zu gelangen – das entspricht der “Explore” -Seite auf Instagram – Marken müssen oft mitmachen.

Laut Sanders bieten Kurzvideos den Entwicklern eine innovative Möglichkeit, ihre Inhalte zu präsentieren.

“Das Wachstum der sozialen Medien führt dazu, dass die Aufmerksamkeitsspanne des Menschen immer kürzer wird”, sagte er. “Wenn Sie also die Möglichkeiten von Kurzform-Inhalten nutzen, können Sie sich von Ihrer Konkurrenz abheben und Ihr Publikum einbeziehen.”

Wie bei jedem neuen Trend oder jeder neuen Plattform sagt Amanda Zantal-Wiener, Senior Content Strategistin bei HubSpot, dass Sie immer zuerst Ihr Publikum berücksichtigen sollten.

“Alles geht auf eine sehr alte Frage zurück: Welche Kanäle nutzen Ihre Zielgruppen und für was?” Sie sagte. “Und für welche Kanäle ist es für Ihr Unternehmen am sinnvollsten, diese Kurzform-Inhalte zu erstellen?”

Dies bedeutet, dass Kurzformvideos zwar häufig für ihren Unterhaltungswert bekannt sind, Sie sie jedoch an Ihre Marke anpassen können.

Kurzform-Videotrends, auf die Sie achten sollten

1. Mehr benutzergenerierte Inhalte (UGC)

Verbraucher lieben UGC im Allgemeinen. Tatsächlich beeinflusst es ihre Kaufentscheidungen mehr als von Marken oder Influencern generierte Inhalte. Ohne zu viele Ressourcen zu verbrauchen, können Marken Videos veröffentlichen, die Emotionen hervorrufen. Ein weiterer Vorteil? Es ist budgetfreundlich.

Beispiel für ein Kurzvideo: Chipotle

@ Chipotle

Nicht von dieser Welt Lieferung ha @cheekyboyos #chipotle #burrito #space #fyp

♬ Originalton Chipotle

Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Sie benutzergenerierte Inhalte in Ihrer Strategie nutzen können. In diesem Fall hat Chipotle mit diesen Inhaltsproduzenten zusammengearbeitet, um ein unterhaltsames, virenwürdiges Video zu erstellen.

Eine der Zielgruppen von Chipotle könnten junge Studenten sein, die nach preiswerten Mahlzeiten suchen. Dieses Video zeigt zwei Schöpfer, die das Publikum widerspiegeln, das sie anziehen möchten. Marken sollten dies berücksichtigen, wenn sie über UGC nachdenken, und fragen: “Wird sich mein Publikum darauf beziehen?” Wenn die Antwort “Ja” lautet, fahren Sie fort.

2. Weitere Videos hinter der Marke

Verbraucher suchen nach Authentizität und Transparenz bei Marken. Mit Kurzvideos haben Sie nur wenige Sekunden Zeit, um sich mit Ihrem Publikum zu verbinden.

Also, wie machst du das? Nun, es gibt keine genaue Wissenschaft, aber die Verbraucher fühlen sich eher mit Marken verbunden, die die Menschen hinter der Marke zeigen. In einer Sprout Social-Studie gaben 70% der Verbraucher an, dass sie sich stärker mit Marken verbunden fühlen, deren CEO auf Social-Media-Plattformen aktiv ist.

Ab 2021 sollten Marken den Vorhang zurückziehen und sich auf einer persönlicheren Ebene mit ihrem Publikum auseinandersetzen.

Beispiel für ein Kurzvideo: Sierra Nicole

@sierranicoleofficial

Text letgrow to 81257 für Biz-Kredit-Tipps ☺️ #entrepreneur #businesstiktok

♬ Sean Kingston feat. Chris Brown & Wiz Khalifa- “Beat It” – TBT 24/7 ????

Modisch? Prüfen. Informativ? Prüfen. Fordert Aktion auf? Prüfen! Dieses Video funktioniert, weil es alle Zutaten für ein effektives Kurzvideo enthält.

Es erregt zunächst die Aufmerksamkeit des Betrachters, indem es ein beliebtes Lied und einen Tanz enthält. Der Inhalt befasst sich mit Schwachstellen, mit denen Betrachter möglicherweise konfrontiert sind. Der Call-to-Action (CTA) in der Beschriftung rundet das Video ab, indem er die Zuschauer in potenzielle Leads verwandelt.

3. Weitere Erklärungs- oder Lernvideos

Im Jahr 2021 werden sich Marken in ihren Kurzvideos wahrscheinlich auf Bildungsinhalte konzentrieren. Denken Sie an Anleitungen, Heimwerker- und Erklärvideos. Ein Bericht von Wyzowl aus dem Jahr 2020 ergab, dass die Zuschauer mehr von diesem Videostil von Marken sehen möchten.

Lernvideos sind großartige Mehrwertinhalte, da sie dem Publikum in ihrem täglichen Leben helfen. Marken, die Bildung zu einer Priorität in ihrer Marketingstrategie machen, können die Lead-Generierung verbessern und eine stärkere Markentreue aufbauen. In ähnlicher Weise richten sich Erklärvideos an Benutzer, die sich in der Entscheidungsphase der Reise des Käufers befinden, und wenn sie richtig gemacht werden, können sie Entscheidungsträger zu Kunden machen.

Es ist eine Win-Win-Situation: Marken können sich mit den Schwachstellen ihres Publikums befassen und Lösungen anbieten, die sie (überraschen!) Sind. Nicht sicher, was ich meine? Siehe das folgende Beispiel.

Kurzform-Videobeispiel: Soja-Yo-Kerze

Soy Yo Candle hat diese Formel verwendet, um dieses Kurzvideo zu erstellen. Vermutlich ist es einer der größten Probleme, Kerzen zu besitzen, sie dauerhaft zu machen. In nur wenigen Sekunden stellte die Marke ein Problem vor, bot eine Lösung an und bewarb ihr Produkt. So einfach kann das sein.

Ein weiteres Highlight in diesem Video ist, dass es sich an Zuschauer richtet, die die Marke möglicherweise entdecken, und an diejenigen, die sie bereits kennen. Aufgrund des Wertes, den sie bietet, kann die Marke ein breiteres Publikum organisch erreichen.

Imbissbuden für Videomarketer

Kurzform-Videos erfordern einen authentischeren, menschlicheren und kreativeren Marketingansatz. Kelsi Yamada, Associate Marketing Manager, der an den Social-Media-Kampagnen von HubSpot arbeitet, sagt, dies sei eine kostengünstige und engagierte Möglichkeit, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

“Auf TikTok oder Reels kann man in einer Minute oder weniger gut lachen oder etwas Neues lernen”, sagte Yamada. “Auf der anderen Seite ist es auch relativ einfach zu erstellen, was bedeutet, dass es mehr Menschen gibt, die ihren Humor oder ihre Sichtweisen teilen können. Aus diesem Grund sollten Marken herausfinden, was ihre einzigartige Sichtweise ist und wie sie stehen können draußen im Lärm. “

Der Wunsch, im Trend zu sein, ist immer verlockend. Yamada betont jedoch, dass Marken selektiv entscheiden sollten, an welchen Trends sie teilnehmen.

“Nicht jedes virale TikTok-Sound- oder Meme-Format passt zu Ihrer Content-Strategie oder Marke. Erzwingen Sie es also nicht”, sagte sie. “Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Nische zu versorgen und zuerst authentisch zu bleiben. Haben Sie keine Angst, etwas komplett neu zu machen – Trends müssen irgendwo beginnen!”

In diesem Sinne geht es darum, das Gleichgewicht zwischen den Trends und den Markenmerkmalen für Ihr Unternehmen zu finden.

Beste Plattformen für kurze Videos

  1. Tick ​​Tack
  2. Instagram-Rollen
  3. Thriller
  4. Hippo Video
  5. Magisto von Vimeo

1. TikTok

Mit 69% der Nutzer zwischen 13 und 24 Jahren ist TikTok definitiv die Plattform der Millennial- und Gen Z-Bevölkerung.

TikTok Video Kurzform Video Beispiel

Bildquelle

Die TikTok-Homepage enthält eine Zeitleiste mit Videos, die in zwei Registerkarten unterteilt sind. Die Registerkarte “Folgen” mit Videos, die von den Followern des Benutzers gepostet wurden, und die algorithmisch gesteuerte Seite “Für Sie” basierend auf dem Benutzerverhalten (was sie mögen, kommentieren, vorbeirollen usw.)

Registerkarte

Bildquelle

Auf der Registerkarte “Entdecken” in TikTok werden Trendthemen und Hashtags hervorgehoben. Dies ist eine hervorragende Ressource für Vermarkter, um neue Ideen für Inhalte zu generieren.

B2B-Vermarkter waren vorsichtig bei der Nutzung der Plattform, aber dies könnte daran liegen, dass der Erfolg auf der Plattform von emotionaler Anziehungskraft abhängt. Diese emotionale Anziehungskraft kann jedoch genau das sein, was sie brauchen.

Laut einer LinkedIn-Studie sind B2B-Strategien, die Emotionen ansprechen, siebenmal effektiver für die Umsatzgenerierung als “rationales Messaging”.

Es kann also an der Zeit sein, diese Tanzbewegungen zu üben.

2. Rollen

Einige nennen es TikTok 2.0, aber Instagram Reels erweist sich als sein eigenes Biest.

Instagram Reel Kurzform Video

Die Registerkarte “Rollen” auf Instagram ist eine scrollbare Video-Zeitleiste, ähnlich der, die Benutzer auf ihrer Explore-Seite sehen. Auf dieser Seite können Benutzer auf die Musik des Kontos klicken, um zu sehen, welche anderen Walzen diesen Sound bieten.

Mit über 1 Milliarde aktiven monatlichen Nutzern hatte Instagram bereits die Aufmerksamkeit der Verbraucher. Als sie Reels im August 2020 auf den Markt brachten, wurde es ein weiteres Marketinginstrument für Marken und ein würdiger Gegner für TikTok.Instagram richtet sich an eine breitere Altersgruppe als TikTok. Und wenn man die anderen Marketingfunktionen berücksichtigt, ist Reels eine weitere Möglichkeit für Marken, ihre Reichweite innerhalb von 30 Sekunden oder weniger zu vergrößern.

3. Thriller

Triller ist Tiktoks Musiktheaterfreund (oder Rivale), der jederzeit und überall ohne Grund oder Vorankündigung in Lieder ausbricht.

Triller Discovery Page

Die Homepage von Triller ähnelt anderen Kurzform-Videoplattformen. Sie haben jedoch Musik zu einer herausragenden Funktion in der App gemacht, indem sie Top- und Trendmusik zu einer Hauptregisterkarte gemacht haben.

Die Plattform ist bei Musikern beliebt und ermöglicht es Benutzern, 60-Sekunden-Videos innerhalb der App zu bearbeiten. Dies umfasst Musik, Filter, Effekte und Übergänge. Triller wurde Anfang dieses Jahres immer beliebter, als es in Bezug auf ein TikTok-Verbot in den USA einige Unsicherheiten gab.

Die App gibt an, 13 Millionen aktive monatliche Benutzer zu haben, die durchschnittlich 20 Minuten pro Tag mit der App verbringen. Da Musik in der App eine Schlüsselrolle spielt, sollten Vermarkter Musik als Storytelling-Element in ihren Videos verwenden.

Zum Beispiel hat der Song “You Got It” von Vedo, ein Song über die Erschließung Ihres Potenzials, seine Runde auf Triller gemacht. Eine Personalvermittlungsfirma könnte diesen Sound verwenden, um ein kurzes Video für Arbeitssuchende zu erstellen. Das Lied eignet sich auch hervorragend als Kulisse für ein Business-Coaching-Unternehmen, das für seine Dienstleistungen wirbt. Das Limit existiert nicht.

4. Hippo Video

Wenn Sie Videoinhalte in Kurzform über soziale Medien hinaus aufnehmen möchten, gibt es Hippo Video. Die Videomarketingplattform bietet Marken eine zentrale Anlaufstelle für die Produktion, Verbreitung und Analyse ihrer Videoinhalte. Benutzer können auch Formulare, CTAs und Anmerkungen in das Video einbetten, um die Konvertierung zu vereinfachen.

Hippo Video Homepage

Bildquelle

Angenommen, ein SaaS-Unternehmen bringt ein neues Produkt auf den Markt, und das Marketingteam verwendet Hippo Video für die E-Mail-Kampagne.

Am Starttag können sie ein Produkt-Teaser-Video an aktuelle Kunden senden und einen CTA “Schedule a Demo” (Demo planen) einfügen, der Benutzer zu einer Besprechungsplanungsseite führt. Während der Kampagne kann das Team wichtige Kennzahlen wie Gesamtspiele und durchschnittliche Beobachtungsrate verfolgen – Videoanalyse auf eine andere Ebene bringen.

5. Magisto von Vimeo

Vimeo hat kürzlich Magisto erworben, eine Videobearbeitungssoftware, die Videomarketing durch künstliche Intelligenz (KI) vereinfacht.

Der erste Schritt ist das Hochladen Ihrer Videos. Die Software analysiert dann die Videos und stellt sie basierend auf dem gewünschten Videobearbeitungsstil zusammen. Sie haben über 10 Bearbeitungsstile, die von Immobilien und Fitness bis zu Facebook- und YouTube-Anzeigen reichen.

Magisto Homepage

Bildquelle

Sobald Sie den gewünschten Stil ausgewählt und das Video fertiggestellt haben, können Sie es auf Social Media-Plattformen verteilen und die Analysen verfolgen.

Diese Plattform ist ideal für Marken, die nicht zu viel Zeit oder Ressourcen für Videomarketing aufwenden möchten. Diese App macht es so, dass Sie nicht müssen.

Es gibt Hunderte von Möglichkeiten, Kurzvideos in Ihre Marketingstrategie aufzunehmen. Aber egal welche Trends kommen und gehen, es wird immer zu Ihrem Publikum zurückkehren. Probieren Sie einige Ansätze aus und hören Sie zu, wohin die Daten Sie als Nächstes führen.

kostenloser Social Media Content Kalender