30-Sekunden-Zusammenfassung:

  • Strategien zur Generierung von Agentur-Leads stehen derzeit im Vordergrund und die regelmäßige Gewinnung von mehr Leads ist zu einer Herausforderung geworden, da immer mehr Inhalte online verfügbar sind.
  • Agile Vermarkter ebnen den Weg für die Kombination von Technologie und Talent.
  • Sie können die Lead-Generierung mithilfe von Inhalten steigern, die Ihren potenziellen Kunden einen Mehrwert bieten – Inhalte wie White Papers.
  • Ronita Mohan, Content Marketer von Venngage, gibt einen fünfstufigen Leitfaden zum Entwerfen von Papieren, mit denen Leads für Ihre Agentur generiert werden.

Strategien zur Generierung von Agentur-Leads stehen derzeit im Vordergrund. Regelmäßig mehr Leads zu gewinnen, ist zu einer Herausforderung geworden – die Welt ist mehr online, aber das bedeutet auch, dass mehr Inhalte verfügbar sind.

Sich über das Rauschen zu erheben, um die richtigen Leads zu zeichnen, kann als unmögliche Aufgabe erscheinen. Aber wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass dies nicht der Fall ist.

Sie können die Lead-Generierung mithilfe von Inhalten steigern, die Ihren potenziellen Kunden einen Mehrwert bieten – Inhalte wie White Papers.

Während das Entwerfen von White Papers von Grund auf schwierig sein kann, gibt es Online-Ressourcen, um attraktive zu erstellen weiße Papierentwürfe das steigert die Markenbekanntheit und steigert die Conversions.

Wie erstellen Sie White Papers, die konvertieren? Wir teilen eine fünfstufige Anleitung zum Entwerfen von Papieren, die Leads für Ihre Agentur generieren.

1. Zielgruppe der Lead-Generierung von Agenturen

Bevor Sie ein Whitepaper entwerfen, müssen Sie die Zielgruppen definieren, die es lesen werden.

Während Ihre Agentur möglicherweise unterschiedliche Kunden hat, müssen Sie Ihren Fokus eingrenzen, wenn Sie versuchen, Leads zu generieren.

Sie möchten keine Inhalte erstellen, die alle zufrieden stellen sollen – die Chancen stehen gut, dass Sie am Ende niemanden anziehen.

Generische Inhalte sind einfacher zu erstellen – sie werden immer häufiger online erstellt. Aber Sie möchten, dass sich Ihre Inhalte von der Masse abheben. So werden potenzielle Kunden Ihre Agentur bemerken.

Um dies zu tun, sollten Sie Ihre studieren Marktsegmente und beantworte diese Fragen:

  • Welche Schwachstellen haben Ihre Kunden?
  • Wie kann Ihre Agentur diese Probleme lösen?
  • Ist Ihr aktueller Markt groß genug für Ihren Service?
  • Gibt es Marktlücken, die Sie erkunden sollten?
  • Welche Art von Inhalten war bereits erfolgreich?

Wenn Sie diesen Prozess befolgen, können Sie die Bedürfnisse Ihres Publikums besser verstehen. Auf diese Weise können Sie Themen und Designs für Ihr Whitepaper einfacher auswählen und die Conversions steigern.

2. Definieren Sie Themen für White Papers zur Generierung von Agentur-Leads

Nachdem Sie Ihre Zielgruppe definiert haben und wissen, dass Ihr Ziel die Generierung von Agentur-Leads ist, müssen Sie ein Thema auswählen, das für Ihre potenziellen Kunden geeignet ist.

Denken Sie daran, dass Ihr Ziel mit Ihren Inhalten darin besteht, Lösungen für die Schwachstellen Ihrer Kunden bereitzustellen – dies sollte der treibende Faktor für die Erstellung von Inhalten jeglicher Art sein.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Themen zu finden, die für Ihre potenziellen Kunden von Interesse sind.

Eine Methode ist zu Fragen zur Umfrage senden an Ihre bestehenden Kunden, die sie fragen, welche Art von Inhalten sie von Ihnen sehen möchten.

Sie können sich auch Inhalte ansehen, die in sozialen Medien, früheren White Papers und Blog-Posts bereits gute Ergebnisse erzielt haben. Auf diese Weise können Sie entscheiden, welche Themen die meisten Aufrufe anziehen.

Suchen Sie online nach Stichwörtern für Ihre Kunden. Google Vorschläge für Longtail-Keywords sind ein großartiger Ort, um neue Ideen für Inhalte zu finden.

Außerdem geben Ihnen die SERP-Ergebnisse eine Vorstellung davon, nach welchen Inhalten gesucht wird und warum.

Es ist am besten, wenn Sie Ihre Whitepaper-Themen detailliert behandeln. Anstatt ein Papier zum umfassenderen Thema Markenbekanntheit zu erstellen, konzentriert sich das folgende Beispiel auf die Markenpositionierung.

Quelle: Venngage

Wenn Sie über E-Mail-Marketing schreiben – ein weites Thema -, sollten Sie sich auf etwas Engeres konzentrieren.

Schreiben Sie über das Einarbeiten Benutzergenerierte Inhalte in E-Mailsoder wie E-Mail-Marketing verwendet werden kann, um die Einstellungsquoten zu verbessern.

Sie können sich auch auf bestimmte Aspekte Ihrer Branche konzentrieren, z. B. die Auswirkungen von Phishing-Betrug auf die Cybersicherheit von Unternehmen oder das Auslagern von IT-Abteilungen.

Je gezielter Ihre Themen für Ihr Publikum sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie sich mit Ihren Inhalten beschäftigen.

3. Erstellung von Inhalten zur Generierung von Agentur-Leads

Wenn Sie Inhalte erstellen, die für die Generierung von Agentur-Leads entwickelt wurden, sind Sie auf dem richtigen Weg Verkäufe und Umbauten.

Dies sollte jedoch nicht der Hauptschwerpunkt Ihrer Inhalte sein. Wenn Sie White Papers ausschließlich zum Verkauf Ihrer Agentur an Leads erstellen, verlieren Sie diese möglicherweise, anstatt sie zu konvertieren.

Niemand möchte verkauft werden – besonders wenn er Zeit und Energie in das Lesen eines White Papers investiert.

Darüber hinaus handelt es sich bei White Papers um gated Content. Interessenten müssen ein Formular ausfüllen, um Zugriff auf das Paper zu erhalten.

Sie können potenzielle Kunden nicht bitten, sich so viel Mühe zu geben, um einen Inhalt zu erhalten, der ihr Leben nicht bereichert oder sie nicht über ein Thema aufklärt.

Sie müssen potenzielle Kunden jedoch noch in Kunden umwandeln. Wie kannst du das machen?

Ihre White Papers sollten sein lehrreich und informativ über das Thema, wie in diesem Beispiel über das Engagement der Mitarbeiter.

Erstellung von Inhalten für das Whitepaper zur Lead-Generierung Ihrer Agentur

Quelle: Venngage

Recherchieren Sie das Thema originell und fügen Sie Daten hinzu, die Ihre Behauptungen stützen.

Fallstudien teilen und illustrierte Anwendungsfälle von Ihrer Agentur. Fallstudien liefern nicht nur interessante Inhalte, sondern dienen auch als Testimonials für Ihre Arbeit.

Der Prozess der Gewinnung von Interessenten sollte organisch sein – ermutigen Sie sie mit gut recherchierten und gut geschriebenen White Papers.

4. Entwerfen von White Papers für die Lead-Generierung von Agenturen

Ihr Whitepaper muss interessant und ansprechend sein, aber auch für potenzielle Kunden attraktiv sein.

Sie können ein Word-Dokument erstellen, es als PDF exportieren und dieses für Ihre Zielgruppe freigeben. Aber wird das die Aufmerksamkeit der Interessenten wie in diesem Beispiel unten erregen?

Whitepaper zur Neon-Digital-Einstellungsstrategie_Venngaeg

Quelle: Venngage

Es ist möglich, ein buntes und detailliertes Whitepaper mit Vorlagen und sogar von Grund auf neu zu gestalten.

Wir beschreiben, wie Sie großartige White Papers entwerfen, um die Bemühungen Ihrer Agentur zur Lead-Generierung zu verbessern.

Seien Sie im Trend mit Ihrem Whitepaper-Design für die Lead-Generierung Ihrer Agentur

Ihr Whitepaper muss der Gegenwart folgen Grafikdesign-Trends. Dies ist wichtig, weil Sie sich zwar von der Masse abheben möchten, aber nicht wie ein schmerzender Daumen hervorstechen möchten.

In absehbarer Zeit sind dies einige der Designtrends, die Vermarkter von Agenturen beachten müssen:

  • Gedämpfte Farben, keine kräftigen oder Neonfarben
  • Flache Symbole und Illustrationen im Gegensatz zu 3D-Symbolen
  • Geometrische Formen anstelle der abstrakten, fließenden Formen von 2019
  • Klassische Serifenschriften, die wieder in Mode kommen

All diese Gestaltungselemente beeinflussen, wie Sie Ihr Whitepaper erstellen und wie erfolgreich sie potenzielle Kunden anziehen.

Verwenden Sie Grafiken, um attraktive Whitepaper zur Lead-Generierung zu erstellen

Visuelle Kommunikation ist zu einer der Säulen des Content-Marketings geworden. Deshalb müssen visuelle Elemente in Ihr Whitepaper-Design integriert werden.

Entwerfen Sie zunächst ein attraktives Deckblatt für Ihr Papier.

Ähnlich wie bei Buchumschlägen kann die obere Seite Ihres Papiers Personen zum Lesen anregen, wie in diesem Beispiel.

Verwenden von Grafiken für das Whitepaper zur Lead-Generierung Ihrer Agentur

Quelle: Venngage

Ihr Deckblatt sollte auch vermitteln, was Leads auf den Seiten des Papiers finden – führen Sie sie nicht mit attraktiven, aber irrelevanten Bildern in die Irre.

Obwohl die Beiträge größtenteils textbasiert sind, bedeutet dies nicht, dass visuelle Elemente die Leser nicht weiter ansprechen.

Sie können Grafiken wie Symbole, Illustrationen, Fotos und Diagramme verwenden, um Ihrem Whitepaper Tiefe zu verleihen. Sie machen den Inhalt auch lesbarer und scannbarer.

Suchen Sie bei der Verwendung von Fotos nach Bildern, die Ihre Zielgruppe widerspiegeln. Dadurch wird das Whitepaper für Ihre Leser relevanter.

Strukturierung des White Papers zur Generierung von Agentur-Leads

Wir haben bereits erwähnt, wie wichtig es ist, ein Deckblatt für Ihr Papier zu haben. Sie müssen jedoch auch einen Index einfügen, der die Kapitel des Papiers beschreibt.

Fügen Sie zur Vereinfachung des Vorgangs immer Seitenzahlen in Ihre Whitepaper ein.

Leser können zu Abschnitten zurückkehren, an denen sie interessiert sind, wenn sie einen Index haben, auf den sie sich beziehen können, wie in diesem Beispiel.

Strukturierung des White Papers zur Lead-Generierung Ihrer Agentur

Quelle: Venngage

Wenn Sie können, versuchen Sie, Zitate von Experten auf Ihrem Gebiet aufzunehmen – dies verleiht Ihrem Papier mehr Schwere. Zitate sollten mit einer größeren Schriftgröße hervorgehoben werden, um das Design zu variieren.

Fügen Sie in gleicher Weise Tabellen und Textfelder hinzu, die die Aufmerksamkeit der Leser auf bestimmte Fakten und Daten lenken.

Markieren Sie die wichtigsten Erkenntnisse im Abschnitt “Zusammenfassung” Ihres Papiers. Am besten fassen Sie Ihre Ergebnisse erst zusammen, nachdem das Papier geschrieben wurde.

Fügen Sie einen CTA in Ihre Whitepaper zur Lead-Generierung Ihrer Agentur ein

Was ist der Zweck Ihres Papiers? Sie möchten, dass Ihre potenziellen Kunden eine Aktion ausführen.

Aus diesem Grund müssen Sie eine Handlungsaufforderung in Ihr Whitepaper aufnehmen, damit Sie potenzielle Kunden in Leads und schließlich in Kunden umwandeln können.

Hier sind einige Handlungsaufforderungen, die Sie Ihren Papieren hinzufügen können:

  • Abonnieren Sie Ihren Newsletter
  • Probieren Sie Ihren Service aus
  • Einen Anruf planen
  • Erfahren Sie mehr über Ihr Unternehmen

Stellen Sie sicher, dass Ihr CTA sichtbar ist und auf Ihrer Seite auffällt. Dies wird dazu führen, dass Leads darauf klicken und Ihre Vertriebspipeline weiter durchlaufen.

Verwenden Sie Inhalte in White Papers zur Generierung von Agentur-Leads

Das Erstellen von Inhalten für die Generierung von Agentur-Leads kann eine schwierige Aufgabe sein, insbesondere wenn Sie Inhalte von Grund auf neu erstellen müssen.

Es gibt jedoch eine Problemumgehung für Agentur-Marketing-Teams: die Umnutzung vorhandener Inhalte. Anstatt den Text und die Bilder für Papiere zu erstellen, hauchen Sie dem, was Sie bereits haben, neues Leben ein.

Beispielsweise kann Ihr Unternehmensblog mehrere Beiträge zu einem Thema enthalten. Diese können zu Kapiteln für ein Papier zusammengefasst werden.

Ähnlich, Ein Webinar kann verwendet werden Um ein Whitepaper oder ein langes eBook zu erstellen, kann es in mehrere Whitepaper unterteilt werden.

Die Möglichkeiten zur Wiederverwendung von Inhalten sind endlos. Seien Sie offen und erstellen Sie Papiere, die mehr Leads generieren.

5. Whitepaper zur Generierung von Leads der Agentur

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben ein Whitepaper erstellt! Was machst du nun?

Leads werden Ihr Papier nicht alleine finden. Sie müssen Ihre Inhalte aktiv bewerben.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Augäpfel auf Ihr Papier zu bringen. Hier sind einige Werbemethoden, die Sie befolgen sollten:

Blogeinträge

Erstellen Sie Blog-Posts rund um Ihren Whitepaper-Inhalt und fügen Sie eine Handlungsaufforderung zum Herunterladen des Papiers hinzu, wie in diesem Beispiel.

Verwenden Sie Blog-Posts, um Ihr Whitepaper für die Generierung von Agentur-Leads zu vermarkten

Quelle: Verkaufen

Leads greifen eher auf gated Content zu, wenn sie einen Kontext haben.

E-Mail Marketing

Durch die Bewerbung Ihres White Papers über eine E-Mail-Kampagne können Downloads gesteigert werden.

Teilen Sie Vorschauen, Statistiken oder Fakten aus dem Papier mit, um Ihre E-Mail-Liste zum Klicken auf die Zielseite Ihres Papiers zu verleiten.

Schreib ein nachfolgende Email an alle, die das Papier herunterladen, um ein Gespräch fortzusetzen – dies erhöht die Conversions.

Social Media Marketing (SMM)

Leads nutzen soziale Medien, um ständig Inhalte und zukünftige Partner zu finden. Durch das Teilen von White Papers auf Ihren Kanälen wird die Sichtbarkeit Ihrer Inhalte und Ihrer Marke erhöht.

Verwenden Social-Media-Tools um Beiträge zu Ihrem Whitepaper zu relevanten Zeiten für Ihr Publikum zu planen.

Website-Marketing

Sie können Erstellen Sie eine Landing Page für Ihr Papier, das eine Zusammenfassung und wichtige Erkenntnisse enthält – genügend Informationen, um Leads zum Herunterladen Ihrer Inhalte zu ermutigen.

Ihre Seite sollte a enthalten einfache Form Interessenten können das Formular ausfüllen, um auf das Papier zuzugreifen. Fragen Sie nicht nach zu vielen Informationen, oder sie werden möglicherweise davon abgehalten, das Formular auszufüllen.

Die Werbung für Ihre Inhalte ist ein notwendiger Schritt, wenn Sie Strategien zur Generierung von Agentur-Leads erstellen möchten, die konvertieren.

Wichtige Erkenntnisse: Die Priorisierung des Publikums muss die Generierung von Agentur-Leads fördern

Das Erstellen eines White Papers ist ein langer, aber fruchtbarer Prozess, der mehr Kunden anzieht. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie einige wichtige Schritte ausführen:

  • Richten Sie sich an Ihre Whitepaper-Zielgruppe
  • Wählen Sie Themen aus, die für Ihre Leads relevant sind
  • Erstellen Sie Inhalte, die Leads dazu ermutigen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten
  • Entwerfen Sie das Whitepaper, um Leads anzuziehen
  • Bewerben Sie Ihre Inhalte auf mehreren Plattformen

Mithilfe dieser Schritte können Sie White Papers erstellen, die Ihre Bemühungen zur Generierung von Agentur-Leads fördern.

Ronita Mohan ist Content-Vermarkterin bei der Online-Infografik- und Designplattform Venngage.