Sie haben von einer Diversifizierung Ihrer Einkommensströme gehört, aber was ist mit Ihren E-Commerce-Vertriebskanälen?

Wenn Sie physische Produkte verkaufen und sich nur auf EINEN Kanal verlassen, um den Speck nach Hause zu bringen, ist es an der Zeit, die Dinge mit der Social-Commerce-Plattform Marketplace von Facebook auf den neuesten Stand zu bringen.

Dies ist eine einfache, kostengünstige und kostengünstige Methode, um den Umsatz zu steigern:

  • Es ist kostenlos zu benutzen.
  • Es kommt mit einem integrierten Publikum von 800 Millionen monatlichen Benutzern.
  • Sie brauchen keine Website, um zu verkaufen.
  • Mit der Facebook-App können Sie unterwegs Einträge erstellen.

Und wenn Sie das mit Statistiken kombinieren wie:

Sie lassen Geld auf dem Tisch und verpassen einen Wettbewerbsvorteil.

In diesem Beitrag werden wir uns eingehend mit allem befassen, was Sie über den Facebook-Marktplatz wissen müssen, wie Sie Ihren ersten Eintrag erstellen, welche Vorteile Sie haben und wie Sie Ihren Umsatz auf der Plattform steigern können.

Was ist der Facebook-Marktplatz?

Facebook Marketplace ist wie Craigslist und eBay… nur besser.

Es ist eine Peer-to-Peer-Plattform, auf der Sie neue und gebrauchte Artikel kaufen und verkaufen können.

Der Facebook-Marktplatz ist die neueste Möglichkeit für E-Commerce-Unternehmen, Verkäufe zu tätigen und die 2,7 Milliarden monatlich aktiven Nutzer des Social-Media-Netzwerks zu nutzen, ohne einen Cent für Einträge oder Anzeigen auszugeben.

Sie müssen lediglich Ihren Artikel hochladen und in weniger als 60 Sekunden erhalten Sie Zugang zu einem lokalen Publikum, das bereit ist, das zu kaufen, was Sie verkaufen.

6 Vorteile des Verkaufs auf Facebook M.arketplace

Facebook Marketplace ist sicherer als andere Plattformen

Was Craigslist „nicht vertrauenswürdig“ macht, ist die mangelnde Rechenschaftspflicht und Transparenz.

Auf Craigslist können Sie sich als jemand ausgeben, und es gibt nicht viele Informationen, die Käufern und Verkäufern helfen, diese lästigen Betrüger auszusortieren.

Mit Facebook Marketplace gibt es eine zusätzliche Vertrauensschicht. Jeder Käufer und Verkäufer ist mit einem Facebook-Konto verbunden.

Es gibt Ihnen die Möglichkeit zu schnüffeln und zu überprüfen, ob die Person “echt” ist, indem:

  • Profile betrachten
  • Überprüfen, wie lange das Konto auf Facebook aktiv ist
  • Vorherige Marktplatzaktivität anzeigen
  • Meldung verdächtiger Verkäufer und Käufer

Obwohl der Facebook-Marktplatz keine Garantie für Betrug ist, ist seine mangelnde Anonymität eine sicherere Option für alle.

Es ist kostenlos, einen Artikel aufzulisten

Das Beste an der Nutzung des Facebook-Marktplatzes?

Sie müssen keinen Cent an die Plattform zahlen.

Es ist kostenlos, ein persönliches Facebook-Konto oder eine Geschäftsseite zu erstellen und einen Artikel aufzulisten.

Im Gegensatz zu anderen Plattformen, die:

  • Nicht erstattbare Einzahlungen
  • Einfügungsgebühren
  • Endwertgebühren

Facebook Marketplace hat nichts davon. Dies ist eine der günstigsten Optionen für kleine E-Commerce-Unternehmen.

Verkäufer und Käufer können sich gegenseitig Sofortnachrichten senden

Sofortige Befriedigung.

Es ist ein kultureller Wert, den wir aus dem Internet übernommen haben und der uns ungeduldig gemacht hat.

Wir erwarten:

  • 24/7 Kundenservice
  • Blitzschnelle Ladezeiten der Website
  • Die Möglichkeit, Taxis, Essen und sogar Datteln mit einem Fingerwisch zu bestellen

Warum sollte Online-Shopping anders sein?

Facebook begegnet unserer Sucht, indem es Käufern und Verkäufern ermöglicht, sofort mit Messenger zu kommunizieren.

Es ist eine geniale Inbound-Marketing-Taktik.

Wenn ein Kunde eine Frage zu Ihrem Produkt hat und Sie nicht antworten, besteht die Gefahr, dass Sie den Verkauf verlieren.

Der Facebook-Marktplatz verhindert potenzielle Gewinnschwierigkeiten, indem er Ihnen hilft, den Deal abzuschließen, bevor die Person weiterzieht und von einer anderen Person kauft.

Sie haben bessere Chancen, einen Verkauf zu tätigen

Ich weiß nichts über dich, aber wenn ich auf Websites wie Craigslist hüpfe, suche ich nach etwas Bestimmtem.

Der Facebook-Marktplatz funktioniert etwas anders. Die Plattform nutzt die Bildlaufgewohnheiten des Benutzers, wodurch sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass jemand über Ihren Artikel stolpert.

Nutzer sehen Marketplace-Anzeigen in ihrer Zeitleiste und in kürzlich angesehenen Artikeln, was die Chance auf einen Verkauf erhöht.

Dann gibt es die schiere Menge an Leuten, die jeden Monat den Marktplatz nutzen.

Laut Facebook nutzen 800 Millionen Menschen die Plattform, was erheblich weniger ist als die 55 Millionen monatlichen Nutzer von Craigslist.

Veröffentlichen Sie Ihren Eintrag in Facebook-Gruppen

Facebook ist voll von “Buy & Sell” -Gruppen.

In jedem befinden sich Kaufinteressierte, die es einfacher machen als eBay, Gumtree oder Craigslist, einen Verkauf abzuschließen.

Facebook geht noch einen Schritt weiter und ermöglicht es Ihnen, Ihren Eintrag in relevanten Kauf- und Verkaufsgruppen in Ihrer Nähe zu veröffentlichen.

Sie können Ihren Artikel in bis zu zehn Gruppen auflisten, denen Sie auf einem mobilen Gerät angehören.

Auf dem Desktop wählen Sie jeweils zehn aus und gehen dann zurück und fügen die Liste zehn weiteren hinzu, bis Sie fertig sind.

Dies erhöht Ihre organische Reichweite auf Facebook und bietet Ihnen eine unschätzbare Sichtbarkeit, selbst wenn Sie kein Anzeigenbudget haben. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie nicht spammig sind oder zu viel posten.

Facebook schafft ein personalisiertes Einkaufserlebnis

Der leistungsstarke Algorithmus von Facebook hört nicht bei Ihrem Newsfeed auf.

Wenn Sie auf “Marktplatz” klicken, werden Sie mit “Heutige Tipps” begrüßt. Eine kuratierte Auswahl von Elementen, die sich auf frühere Suchanfragen, Likes und Interaktionen auf Facebook beziehen.

Wenn Ihr Artikel hier landet, garantiert dies fast, dass der Benutzer ein gewisses Interesse an dem hat, was Sie verkaufen.

Wenn Sie dies mit dem lokalisierten Einkaufserlebnis der Plattform kombinieren, erhöhen sich erneut Ihre Verkaufschancen, und das sind einige leistungsstarke Dinge.

So verkaufen Sie Produkte auf dem Facebook-Marktplatz

Das Einrichten eines Eintrags auf dem Facebook-Marktplatz ist lächerlich einfach.

Die „Plattform“ ist in die Desktop-Site und die mobile App von Facebook integriert. Das Einrichten eines Eintrags auf dem Facebook-Marktplatz dauert nur eine Minute. Während auf Plattformen wie eBay der Prozess viel, viel länger dauert. Wenn mehr Felder ausgefüllt werden müssen, kann es einen größeren Teil Ihrer Zeit in Anspruch nehmen, Ihre Artikel aufzulisten und zu leben.

Willst du mitmachen?

Befolgen Sie diese vier einfachen Schritte, um Ihren ersten Facebook-Marktplatz auf der Plattform aufzulisten.

Schritt 1: Greifen Sie auf den Facebook-Marktplatz zu

Facebook-Marktplatz Schritt 1

Melden Sie sich über Ihren Desktop bei Facebook an und wählen Sie links auf dem Bildschirm Marktplatz aus.

Wenn Sie es nicht im Menü sehen, klicken Sie auf Schaltfläche “Mehr anzeigen”Scrollen Sie nach unten, bis Sie das sehen Marktplatz-Symbol, und wählen Sie es aus.

Öffnen Sie für Smartphone-Benutzer die App und tippen Sie auf Symbol “Ladenfront” am oberen Bildschirmrand.

HINWEIS: Sie benötigen kein separates Konto, um die Funktion nutzen zu können. Sie können mit einem persönlichen oder geschäftlichen Facebook-Konto verkaufen.

Schritt 2: Erstellen Sie Ihren ersten Eintrag

Facebook-Marktplatz Schritt 2

Klicken Sie auf der linken Seite des Bildschirms auf das Blau Schaltfläche “+ Etwas verkaufen”.

Ein neuer Bildschirm wird geladen und fordert Sie dazu auf Wählen Sie einen Auflistungstyp aus den folgenden Optionen:

  • Artikel zum Verkauf
  • Fahrzeug zu verkaufen
  • Eigentum zu vermieten oder zu verkaufen
  • Stellenangebote

Facebook-Marktplatz Schritt 2 von 2

Tippen Sie für mobile Benutzer auf Schaltfläche “Verkaufen” am oberen Bildschirmrand und wählen Sie Ihren Eintragstyp.

Schritt 3: Füllen Sie Ihren Eintrag aus

Facebook-Marktplatz Schritt 3

Füllen Sie als Nächstes die folgenden Informationen zu Ihrem Eintrag aus:

  • Fügen Sie Fotos hinzu (Sie benötigen mindestens eines)
  • Erstellen Sie Ihren Eintragstitel (denken Sie daran, Schlüsselwörter zu verwenden, nach denen gesucht wird)
  • Fügen Sie Ihren Preis hinzu
  • Wählen Sie eine relevante Auflistungskategorie aus der Dropdown-Liste
  • Wählen Sie den Zustand des Artikels, den Sie verkaufen, aus der Dropdown-Liste aus
  • Fügen Sie relevante Produkt-Tags hinzu
  • Fügen Sie Ihren Standort hinzu
  • Wählen Sie die Anzahl der verfügbaren Elemente
  • Versandart (Versand oder Abholung vor Ort)
  • Versandkosten (falls zutreffend)

Facebook-Marktplatzkategorien

Sie können Elemente in den folgenden Kategorien auflisten:

  • Kleinanzeigen
  • Kleidung
  • Angebote
  • Elektronik
  • Unterhaltung
  • Familie
  • Hobbys
  • Haus & Garten
  • Gehäuse
  • Fahrzeuge

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf “Veröffentlichen”, und dein erster Facebook Marketplace-Eintrag ist offiziell live!

Schritt 4: Abschluss des Verkaufs

Sobald ein potenzieller Käufer über Ihren Eintrag stolpert, können Sie alle Details über Messenger besprechen.

Wenn Sie beide zufrieden sind, erfolgt die Zahlung über Prozessoren wie Shopify oder BigCommerce.

So steigern Sie Ihren Facebook Marketplace-Umsatz

Maximieren Sie Ihren Umsatz auf dem Marktplatz mit diesen einfachen, aber effektiven Tipps und Tricks.

Recherchiere

Machen Sie Ihre Recherchen, bevor Sie Ihren ersten Eintrag erstellen.

Hüpfen Sie auf den Marktplatz und sehen Sie, welche Artikel in Ihrer Nische beliebt sind. Sie können dies tun, indem Sie nach Kategorien suchen, um die Bestseller anzuzeigen und Unternehmensseiten zu besuchen.

Wenn eine Seite ein Geschäft hat, werden die Produkte mit der besten Leistung immer zuerst aufgelistet.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, um zu sehen, was auf der Plattform angesagt ist, erhalten Sie eine gute Vorstellung von Angebot und Nachfrage, Preispunkten und wie Sie sich von allen anderen unterscheiden können.

Verwenden Sie Facebook-Anzeigen

Sobald Sie wissen, welche Produkte beliebt sind, können Sie Facebook-Anzeigen für Ihre Angebote erstellen.

Und weil Sie Ihre Recherchen durchgeführt haben und wissen, dass ein starkes Interesse besteht, werden Sie einen viel höheren ROI und eine Umsatzsteigerung feststellen.

Durch die Verwendung von Anzeigen können Sie auch Personen, die in der Vergangenheit bei Ihnen gekauft haben, neu ausrichten und Ihrer Seite folgen.

Optimieren Sie Ihren Eintrag mit Schlüsselwörtern

SEO ist nicht nur für Websites und Blogger. Die gleichen Grundsätze gelten für den Facebook-Marktplatz.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Eintrag in den Suchergebnissen rangiert und von Ihrem idealen Kunden gefunden wird, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Keywords verwenden.

Optimieren Sie Ihren Eintrag, indem Sie Ihre Hauptschlüsselwörter im Titel und semantische Schlüsselwörter in der Produktbeschreibung verwenden.

Angenommen, Sie verkaufen ein iPhone. Ein Käufer möchte Dinge wissen wie:

  • Das Model
  • Speicherkapazität
  • Die Farbe
  • Der Zustand des Gerätes
  • Welches Zubehör wird mitgeliefert (wie ein Ladegerät, AirPods usw.)

Dies sind alles Schlüsselwörter, die Sie in Ihren Eintrag aufnehmen möchten, um im Algorithmus einen höheren Rang zu erreichen.

Verbessern Sie Ihre Fotos

93% der Verbraucher sagen, dass das visuelle Erscheinungsbild der entscheidende Faktor beim Kauf ist.

Wenn Ihre Fotos also verschwommen und pixelig sind und Sie keine Verkäufe haben, ist es Zeit, Ihr Produktfotografiespiel zu verbessern.

Die guten Nachrichten?

Sie müssen keinen professionellen Fotografen einstellen.

Sie können qualitativ hochwertige Fotos nur mit Ihrem Smartphone erhalten.

Alles was Sie brauchen ist:

  • Gutes, natürliches Licht
  • Ein sauberer Hintergrund (ein fester schwarzer oder weißer Hintergrund funktioniert am besten)
  • Ein Stativ (wenn Sie zitternde Hände haben)
  • Voreinstellungen (kostenlose Voreinstellungen für Lightroom Mobile finden Sie auf Pinterest)

Mit diesen vier Dingen in Ihrem Arsenal werden Ihre Einträge sofort optisch ansprechender.

HINWEIS: Stellen Sie beim Fotografieren Ihrer Produkte sicher, dass alle Mängel und Garantieinformationen angezeigt werden, und vermeiden Sie Fotos auf Lager. Dadurch wird Ihr Eintrag gefälscht.

Streben Sie einen starken Verkäuferrekord an

Facebook gibt Verkäufern zwei separate Abzeichen dafür, wie gut Sie mit Kunden interagieren. Machen Sie es sich zum Ziel, auf beide Abzeichen hinzuarbeiten, um Ihren Ruf, Ihr Vertrauen und Ihren Umsatz bei potenziellen Kunden zu verbessern.

  1. Sehr R.esponsive Abzeichen: Verliehen an Verkäufer, die auf Messenger schnell auf potenzielle Käufer reagieren.
  2. Von der Community empfohlenes Abzeichen: Verliehen an Verkäufer mit einer hohen Bewertung auf dem Marktplatz.

Lieferung / Versand einschließen

Möchten Sie auffallen und Ihren Käufern ein „Wow“ -Kundenerlebnis bieten?

Versand / Lieferung einschließen.

Fügen Sie Ihrem Grundpreis einen kleinen Aufschlag hinzu und beobachten Sie, wie Ihre Artikel aus den Regalen fliegen!

Wählen Sie die richtige Kategorie

Niemand mag Spam.

Listen Sie Ihre DSLR-Kamera nicht im Bereich Geräte auf. Es ist ärgerlich und eine einfache Möglichkeit für Ihr Konto, von Facebook markiert und möglicherweise vollständig blockiert zu werden.

Außerdem möchten Sie die richtige Kategorie auswählen, damit die RICHTIGEN Personen mit der RICHTIGEN Kaufabsicht Ihren Eintrag sehen.

In der Haushaltsgeräte-Abteilung tummeln sich angehende Fotografen, die nach einem Angebot suchen.

Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit oder die anderer.

Fazit

Der Facebook-Marktplatz ist kein Ort mehr für gelegentliche Flohmärkte. Dies ist eine schnelle, einfache und kostengünstige Möglichkeit, Ihr E-Commerce-Geschäft auszubauen.

Mit dem Zugriff auf die riesige Reichweite von Facebook können Sie neue Kunden finden, OHNE eine riesige Plattform oder Geld auszugeben.

Alles, was Sie tun müssen, ist den Sprung zu wagen und Ihr unwiderstehliches Angebot auf die Plattform hochzuladen, meinen umsatzsteigernden Tipps zu folgen und zu warten, bis das Geld hereinkommt.

Wirst du den Facebook-Marktplatz ausprobieren?