30-Sekunden-Zusammenfassung:

  • Beim Data Storytelling werden Grafiken und Erzählungen kombiniert, um dem Publikum das Verständnis komplexer Daten zu erleichtern
  • Es gibt acht Arten von Grafiken und Diagrammen, mit denen Vermarkter Datengeschichten erzählen können
  • Dieser Leitfaden hilft Ihnen zu verstehen, warum Data Storytelling wichtig ist und welche Best Practices Sie befolgen sollten

Wir sehen die wachsende Bedeutung des Geschichtenerzählens mit Daten im Jahr 2021 – vor allem aufgrund der Datenmenge, die im vergangenen Jahr mit dem Publikum geteilt wurde.

Daten müssen jedoch für die Menschen sinnvoll sein, um ein besseres Engagement und höhere Conversions zu erzielen. Hier kommt die Visualisierung ins Spiel.

Laut der jüngsten Studie von Venngage Daten Storytelling ist zu einem beliebten Werkzeug im Arsenal eines Unternehmens geworden. 48 Prozent der Vermarkter erstellen wöchentlich Datenvisualisierungen.

Quelle: Venngage

In diesem Artikel werden wir erläutern, warum Unternehmen sich dem Data Storytelling zuwenden, um ihre Markengeschichten zu erzählen und die Fantasie ihrer Kunden zu wecken.

Warum ist das Geschichtenerzählen mit Daten wichtig?

Datengesteuertes Storytelling kombiniert Daten und Grafiken, um eine überzeugende Geschichte zu erzählen. Außerdem erhalten die Daten mehr Kontext, sodass das Publikum sie besser verstehen kann.

Die visuelle Darstellung von Datenlügen kann Lesermuster und Verbindungen zeigen, die sie möglicherweise nicht selbst abgeleitet haben.

Das macht sie zu einem so notwendigen Werkzeug im Arsenal eines kleinen Unternehmens – Datengrafiken können Unternehmen helfen verfolgen ihre Leistung und Ziele setzen.

Arten von Datenvisualisierungen für das Geschichtenerzählen

Zum Rendern von Daten stehen zahlreiche visuelle Tools zur Verfügung. Sie zeigen, warum die Datenvisualisierung wichtig ist.

Einige der Arten von Datenvisualisierungen für das Geschichtenerzählen umfassen:

  • Balkendiagramme
  • Blasendiagramme
  • Histogramme
  • Infografiken
  • Liniendiagramme
  • Karten
  • Kreisdiagramme
  • Streudiagramme

Jede Visualisierungstechnik erfüllt einen Zweck. Balkendiagramme und Diagramme eignen sich ideal zum Erstellen von Vergleichen, während Liniendiagramme lineare Beziehungen anzeigen.

Karten zeigen geografische Daten, wie dieses Beispiel über die Sprachen der Welt.

Sprachen in der Welt

Quelle

Kreisdiagramme teilen Daten nach festgelegten Kategorien, während Streudiagramme Beziehungen zwischen mehreren Variablen zeigen.

Informationen zu den Diagrammen und Grafiken, mit denen Sie Ihre Datengeschichte erzählen können, finden Sie in der folgenden Infografik.

Infografik-Diagramm zum Daten-Storytelling

Quelle: Venngage

Fünf Vorteile des Data Storytelling

Welche Vorteile können Unternehmen beim Storytelling durch Daten erwarten?

Dies sind die Fragen, die sich Vermarkter und Designer stellen, bevor sie ein solch designlastiges Projekt durchführen.

Es gibt jedoch verschiedene Verwendungsmöglichkeiten für Datengrafiken, bei denen es sich lohnt, Zeit und Mühe zu investieren.

1. Bietet eine tiefere Analyse der Informationen

Wenn Sie sich die oben beschriebenen Arten von Visualisierungen ansehen, können Sie sehen, wie sie einen besseren Einblick in Informationen bieten.

Ein Textbeitrag oder Bericht kann dieselbe Arbeit leisten, erfordert jedoch viel mehr Arbeit vom Leser – was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass er Ihre Seite für kürzere Inhalte verlässt.

Eine Grafik hingegen informiert den Leser in viel kürzerer Zeit über dieselben Informationen. Dies verbessert die Engagement-Raten und Conversions.

Visuals können auch leicht Muster vermitteln, so dass der Leser Informationen schnell analysieren kann, indem er die Punkte selbst verbindet.

2. Fördert die Problemlösung

Datengeschichten sind prägnante Materialien, die den Problemlösungsprozess beschleunigen und Produktivität verbessern.

Dies liegt daran, dass Entscheidungsträger nicht unzählige Texte lesen oder Informationen selbst durchsuchen müssen – die Grafiken erledigen die Arbeit für sie und beschleunigen die Problemlösung.

3. Bindet interne und externe Zielgruppen ein

Content Marketing ist auf Engagement ausgerichtet– und deshalb sind starke visuelle Effekte, die ins Auge fallen, so wichtig.

Grafiken sind attraktiver als Textblöcke – und Datengrafiken, die noch besser gemacht sind als andere.

Dies liegt daran, dass eine Datengeschichte an sich überzeugend ist – Zahlen, Prozentsätze, Beziehungen und Verbindungen sind alles Gründe für einen Leser, aufzuhören, was er tut, und sich Ihre Grafik anzusehen.

Infolgedessen erhöhen Sie den Traffic und die Aufrufe Ihrer Inhalte und Ihrer Website und fördern gleichzeitig einen positiven Eindruck Ihrer Marke.

4. Verbessert die Berichtsfunktionen

Berichte sind ein wesentlicher Bestandteil des Geschäftslebens. Eine großartige Datengeschichte ist der Schlüssel zu einer einprägsamen und leistungsstarken Analyse wie dieser einfachen, aber eleganten Infografik Vorlage finanzieren.

Data Storytelling verbessert die Berichtsfunktionen

Quelle: Venngage

Bei der Erstellung von Berichten sind so viele Daten erforderlich. Wenn diese durch Zahlen und Tabellen gegliedert sind, ist Ihr Publikum verloren und schlimmer noch gelangweilt.

Aus diesem Grund ist großartiges Storytelling von Daten bei der Erstellung von Berichten so wichtig, nicht nur um das Interesse der Menschen zu wecken, sondern um eine gute Geschichte zu erzählen.

5. Große Reichweite

Grafiken können auf verschiedene Arten und für eine Vielzahl von Kanälen verwendet werden. Social-Media-Plattformen wie Twitter, die voller Informationen sind, benötigen ein starkes Bild, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Diese Aufmerksamkeit kann durch Data Storytelling erzeugt werden. Bissgroße Grafiken halten den Betrachter beim Scrollen durch den Feed fest – sie sind außerdem leicht zu absorbieren und besser teilbar.

Visualisierte Daten sorgen für großartige Inhalte, egal ob für soziale Kanäle, Newsletter, Blog-Posts oder Website-Landing-Pages.

Eine großartige Grafik kann viral werden und die Reichweite Ihrer Inhalte und Ihres Einflusses erweitern.

Best Practices für das Geschichtenerzählen von Daten

Um die Wichtigkeit der Visualisierung von Daten zu berücksichtigen, müssen einige bewährte Methoden befolgt werden. Sie können keine Grafiken erstellen, ohne ein Ziel zu haben.

Sie müssen auch das Thema und die Bedürfnisse Ihres Publikums verstehen, damit Ihre Daten die gewünschte Geschichte erzählen und Ihre Leser einbeziehen.

Hier sind die sechs Best Practices zum Erstellen von Visualisierungen Kundenbindung steigern.

Erstellen Sie visuelle Hierarchien

Hierarchien sind erforderlich, damit Benutzer Ihre Daten lesen und interpretieren können. Visuelle Hierarchien sind eine Schlüsselkomponente des Daten-Storytelling, da sie den Lesern helfen, Kontext und Muster zu erstellen.

Da Sie nicht zu viel Text schreiben möchten, um Ihre Grafik zu erklären, sind Hierarchien der beste Weg, um den Kontext zu vermitteln. Hier sind die besten Möglichkeiten, um visuelle Hierarchien und Kontexte zu erstellen:

  • Platzierung der Elemente von oben nach unten
  • Gruppierte Elemente
  • Unterschiedliche Farben
  • Abwechslungsreiche visuelle Stile
  • Schriftgrößen erhöhen

Benutzer können die Beziehung zwischen Daten und Elementen mithilfe der oben genannten Methoden ableiten.

Bauen Sie Vertrauen in Datenvisualisierungen auf

Die Vorteile der Visualisierung gehen völlig verloren, wenn Sie den Personen, die Ihre Informationen anzeigen, kein Vertrauen schenken können.

Wenn wir Statistiken für Studien bei Venngage zusammenstellen, befragen wir Hunderte, wenn nicht Tausende von Befragten, bevor wir mit dem Entwurfsprozess beginnen.

Dies ist erforderlich, um zu vermeiden, dass Daten gepflückt werden, die irreführend sein können, wie diese Grafik zeigt, und versehentlich entworfen werden schlechte Infografiken.

Bauen Sie Vertrauen mit Data Storytelling auf

Quelle: Venngage

Es ist immer am besten, Daten aus vertrauenswürdigen Quellen zu kompilieren, die unvoreingenommen sind. Überprüfen Sie diese Daten mit mindestens zwei anderen Quellen, damit Sie wissen, dass die Daten für die Informationen repräsentativ sind.

Erst dann sollten Sie in die Entwurfsphase eintreten. Vermeiden Sie beim Erstellen Ihrer Grafiken Verzerrungen so weit wie möglich, indem Sie die folgenden Methoden anwenden:

  • Wählen Sie Diagramme und Grafiken, die Ihren Daten entsprechen
  • Ihr Bild sollte eine Skala enthalten, um den Daten einen Kontext zu geben
  • Basislinien für Daten sollten immer bei Null beginnen
  • Beide Achsen sollten in der Grafik erscheinen und gleich groß sein
  • Verwenden Sie alle relevanten Daten im Bild; Lassen Sie wichtige Daten nicht aus

Die Größe spielt eine wichtige Rolle bei der Vertrauensbildung. Verwenden Sie visuelle Elemente ähnlicher Größe wie Symbole, die in einem Diagramm skaliert werden können.

Zeigen Sie Änderungen der Daten durch Größe und Raum an, aber beide sollten zwischen allen visuellen Elementen gleich sein.

Halten Sie Visualisierungen einfach

Daten zusammenführen erfordert viel Zeit und Mühe. Es kann verlockend sein, Grafiken zu entwerfen, die so viele Informationen wie möglich ausdrücken.

Diese Einstellung kann jedoch die Effektivität der visuellen Darstellung von Daten beeinträchtigen und Ihr Publikum überwältigen.

Visualisierungen sollten einfach und leicht zu verstehen sein – dies ist nicht nur eine Markendesign-Trend im Jahr 2021, aber es hält die Leser mehr engagiert, wie diese Tabelle, die wir erstellt haben.

Halten Sie die Grafik einfach

Quelle: Venngage

Während eine komplexe Visualisierung raffiniert und interessant aussehen mag, wird Ihr Publikum, wenn es zu viel Zeit damit verbringt, sie zu verstehen, irgendwann aufgeben und weitermachen.

Eine schlecht gestaltete Grafik wie die folgende vermittelt den Lesern einen negativen Eindruck von Ihrer Marke und Ihrem Produkt und verliert mehr potenzielle Kunden.

Schlechtes Beispiel

Quelle

Datengrafiken sollten einfach genug sein, um auf einen Blick verstanden zu werden – das ist die ganze Zeit, die Sie benötigen, um die Aufmerksamkeit der Benutzer zu erregen.

Verwenden Sie Text nicht zu häufig

Wenn Ihre Datengeschichte mehr Text benötigt, um sie zu verstehen, ist das Bild nicht gut gestaltet. Die Grafik muss zwar Text enthalten, sollte das Bild jedoch nicht dominieren.

Sie können jederzeit einen Blog- oder Social-Media-Beitrag zu Ihren Ergebnissen schreiben, aber Ihre Leser sollten nicht ohne den Kontext verloren gehen.

Die Vorteile des datengesteuerten Geschichtenerzählens liegen in der Tatsache, dass Ihre Informationen über das visuelle Medium kommuniziert werden können.

Wenn Sie sich beim Sprechen auf Text verlassen, fehlt Ihre Grafik. Verwenden Sie grafische Elemente wie Symbole und Formen und teilen Sie Ihre Daten in mundgerechte Teile auf, damit Sie sie leicht übermitteln können.

Verwenden Sie Farben in Visualisierungen mit Bedacht

Farben haben viel mit der Bedeutung des Geschichtenerzählens für die Datenvisualisierung zu tun. Sie können verwendet werden, um wichtige Informationen in einer Grafik hervorzuheben und die Datengeschichte zu erweitern, die Sie erzählen möchten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie alle Farben in der Palette in Ihrer Grafik verwenden. Auch hier können zu viele Farben, wie zu viele Informationen, das Publikum überwältigen.

Auf der anderen Seite können Sie durch die Verwendung zu weniger Farben fälschlicherweise Verbindungen zwischen Daten herstellen, die nicht korrekt sind.

Verwenden Sie Ihre Markenfarben in Ihren Visualisierungen und ergänzen Sie sie mit zwei oder drei Farben. Versuchen Sie, fünf Farben oder fünf Farbtöne einer einzelnen Farbe nicht zu überschreiten.

Wenn Sie sich fragen, welche Arten von Farben zusammenarbeiten, können Sie anhand dieser Liste Farbkombinationen auswählen.

Verwenden Sie in Ihren Grafiken gedämpfte Farben anstelle von kräftigen, da dies derzeit im Trend liegt und Ihre Grafiken für das Publikum relevanter werden.

Markieren Sie Daten in visuellen Elementen

So sehr Sie möchten, dass Benutzer die Daten verstehen, während Sie sie ihnen visuell präsentieren, möchten Sie ihre Aufmerksamkeit so schnell wie möglich auf sich ziehen.

Selbst die einfachsten Grafiken benötigen einige Highlights, um das Auge auf sich zu ziehen, und dies ist eine hervorragende Möglichkeit, die Integrität Ihrer Datengeschichte aufrechtzuerhalten.

Verwenden Sie eine Hervorhebungsfarbe, um relevante Daten hervorzuheben, oder erhöhen Sie die Schriftgröße oder Symbolgröße, um dasselbe zu tun.

Indem Sie die wichtigsten Informationen hervorheben, können Sie erfolgreicher auf Ihr Bild aufmerksam machen und Ihre Datengeschichte erzählen.

Unternehmen können die Bedeutung des Data Storytelling nutzen

Wir haben hervorgehoben, wie Data Storytelling einen Unterschied machen kann Geschäftswachstum im Jahr 2021.

Grafiken teilen Erkenntnisse und Zusammenhänge, die das Publikum möglicherweise übersehen hat, und sind dennoch überzeugende Tools, mit denen Kunden angesprochen und konvertiert werden können.

Ronita Mohan ist Content-Vermarkterin auf der Online-Infografik- und Designplattform. Venngage. Ronita schreibt regelmäßig über Marketing, Design und kleine Unternehmen.