Social Media ist entscheidend. Ich bezweifle, dass jemand mit mir darüber streiten würde. Social Media wird aber auch in gewisser Weise missverstanden. Eines dieser Missverständnisse ist, auf welchen Social-Media-Websites sich ein Unternehmen oder eine Einzelperson befinden sollte.

Wenn Sie diesen Artikel lesen, werden Sie verstehen, welche Social-Media-Websites für Ihre Marke oder Ihr Unternehmen am besten geeignet sind.

Sie müssen Ihre Zeit nicht damit verschwenden, auf Social-Media-Websites herumzuspielen, die keinen ROI haben, und Sie können sogar besser Leads auf Social-Media-Websites gewinnen, die perfekt für Ihr Unternehmen sind.

Ein kurzer Blick auf die Social Media Landschaft

Social Media ist keine Modeerscheinung oder Trend. Es ist eine dauerhafte Realität der Online-Existenz. Für Vermarkter ist es unverzichtbar. Wenn Sie sich jedoch Social Media als Marketingkanal nähern, können die Dinge etwas verwirrend werden.

Hier ist der Grund.

Social Media Marketing umfasst eine Vielzahl potenzieller Social Media-Websites, eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich zu engagieren, und eine Vielzahl von Stilen für jede Plattform.

Es ist mehr als nur Facebook. Sie müssen herausfinden, welchem ​​der Legionsnetzwerke Sie beitreten möchten. Anschließend müssen Sie die optimalen Nachrichten, die Häufigkeit der Veröffentlichungen, die Kosten für das Social-Media-Management, die Integration in andere Marketingkanäle und die optimale Nutzung der Milliarden von Menschen ermitteln, die angeblich in sozialen Medien rumhängen.

Um die Verwirrung zu überwinden, sind hier vier Fragen, die Sie beantworten sollten.

1. Wo ist mein Publikum?

Die wichtigste Frage zu sozialen Medien ist, wo Ihr Publikum tatsächlich Zeit verbringt. Auf welchen sozialen Medien sind sie?

Eine Einschränkung ist angebracht: Nur weil Sie Follower haben, heißt das nicht, dass Sie ein Publikum haben.

Im Januar 2019 behauptete ein Bericht, dass bis zu 50% der Facebook-Konten gefälscht waren. Nur ein paar Follower zu haben, garantiert nicht, dass Sie ein menschliches Publikum haben.

Wenn Sie Follower kaufen, werden Sie fast sicher gefälschte Konten gekauft. Während diese gefälschten Konten für Follower-Nummern großartig sein können, tun sie nicht viel für Ihr tatsächliches Marketing. (Deshalb empfehle ich, gefälschte Follower zu löschen.)

2. Wo ist meine Zielgruppe aktiv?

Große Social-Media-Zahlen bedeuten keine große Aktivität.

Zum Beispiel gibt es fast 3 Milliarden Konten, aber nur 1,73 Milliarden sind täglich aktive Benutzer. Auch Twitter hat viele Mitglieder mit einer relativ geringen Anzahl aktiver Mitglieder. Von den 330 Millionen Anmeldungen auf der Website sind nur 145 Millionen täglich aktive Benutzer.

Ein Social-Media-Benutzer muss auf einer Social-Media-Site aktiv sein, um für Sie von Nutzen zu sein.

Es gibt einen Unterschied zwischen den Gesamtmitgliedern auf einer Site und der Anzahl der aktiven Mitglieder.

3. Wo sucht meine Zielgruppe?

Wie ich bereits erwähnt habe, nutzen Menschen soziale Medien zum Suchen und nicht nur zum Sozialisieren.

Jede Minute führen Menschen Millionen von Anfragen auf Instagram, Twitter und Facebook durch. Wenn Sie auf diesen Social Media-Plattformen aktiv sind, können Sie in den Social Media-Suchergebnissen angezeigt werden.

4. Welche Nischen-Social-Media-Sites passen zu mir?

Einige Unternehmen verpassen eine Flut von warmen Leads, weil sie auf Nischen-Social-Media-Websites fehlen.

Jemand könnte Ihnen sagen: „OMG! Sie müssen dieser Social-Media-Site beitreten! Wir bekommen alle unsere Hinweise daraus! “

Okay, das ist großartig. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr Unternehmen dort sein muss.

Was für ein Geschäft haben sie? Wenn sie ein Boutique-Seidenschalverkäufer sind und eine Social-Media-Site für Seidenschal-Liebhaber gefunden haben, dann haben sie offensichtlich die richtige Social-Media-Site gefunden.

Aber wenn Sie ein SaaS-Unternehmen sind, werden Sie wahrscheinlich nicht so viele warme Leads von Social-Media-Sites mit Seidenschals erhalten.

Ich habe diese vier Fragen als Rahmen für die Festlegung Ihrer Social-Media-Strategie bereitgestellt. Nicht zufällig beitreten. Wählen Sie stattdessen absichtlich, indem Sie die vier Fragen beantworten.

  • Wo ist mein Publikum?
  • Wo ist mein Publikum aktiv?
  • Wo sucht mein Publikum?
  • Welche Nischen-Social-Media-Sites passen zu mir?

Lassen Sie mich in diesem Sinne die Social-Media-Konten erläutern, die wirklich wichtig sind.

Treten Sie den drei großen Social Media-Sites bei

Zu diesem Zeitpunkt in den sozialen Medien gibt es drei Websites, die an oberster Stelle stehen. Diese Websites sind unabhängig von Ihrer Zielgruppe, Ihrem Geschäftsmodell und Ihrer Strategie von entscheidender Bedeutung. Trete ihnen bei.

Facebook

Facebook hat monatlich über 2,7 Milliarden aktive Nutzer, das größte aller sozialen Netzwerke. In den letzten zehn Jahren ist es zu einem festen Bestandteil des täglichen Online-Erlebnisses geworden. Fast die Hälfte aller Facebook-Nutzer ist täglich aktiv und verbringt mindestens eine halbe Stunde auf der Website.

Diese Benutzer durchsuchen nicht nur Profilaktualisierungen oder sehen sich Fotos an.

Jeder Facebook-Benutzer ist mit Dutzenden von Seiten, Gruppen oder Ereignissen verbunden. Hier kommen Sie ins Spiel – Ihre Marketingbemühungen und Ihre Facebook-Präsenz.

Twitter

Twitter ist ein Happening-Ort. Es gibt mehr als 330 Millionen aktive Twitter-Nutzer pro Monat und 100 Millionen Nutzer sind mindestens einmal am Tag aktiv. Außerdem werden täglich mehr als 460.000 neue Konten erstellt.

Twitter ist weniger ein Lead-Generator als andere Plattformen wie Facebook. Aber es ist eine unglaublich leistungsstarke Suchmaschine und Nachrichtenquelle. Viele Unternehmen nutzen Twitter auch, um Kundenservice zu bieten.

LinkedIn

Jede Sekunde treten zwei neue Personen LinkedIn bei. Mit mehr als 706 Millionen Nutzern ist LinkedIn eine Kraft, mit der man rechnen muss.

Laut Search Engine Journal lieben Vermarkter Twitter und Facebook. Sie lassen LinkedIn aus. Aber hier ist der Deal. LinkedIn ist die Plattform für B2B-Marketing, nicht für B2C-Marketing.

LinkedIn wirbt stolz für seine professionelle Nutzerbasis. Viele dieser Fachkräfte sind mit Unternehmen verbunden. Diese Unternehmen könnten von der zusätzlichen Marketingliebe profitieren. Vernachlässigen Sie LinkedIn nicht, besonders wenn Sie im B2C-Bereich sind.

Das sind die großen Drei. Was auch immer Sie verkaufen, tun, sein oder sagen, dies sind die drei Social-Media-Konten, die Sie benötigen, um aktiv zu bleiben.

Betrachten Sie die drei kleineren Social-Media-Sites

Diese werden nur deshalb als „die kleineren Drei“ (mein Begriff) bezeichnet, weil sie nicht Teil der großen Drei sind. Diese Social-Media-Sites sind riesig und ich empfehle Ihnen dringend, sowohl auf ihnen als auch auf den großen Drei präsent zu sein.

Pinterest

Pinterest wurde schon früh als soziale Plattform für Frauen eingestuft. Das stimmte zunächst. Aber jetzt machen Frauen etwa die Hälfte der Pinterest-Gewinner aus, was sich nicht wesentlich von der geschlechtsspezifischen Neigung auf anderen Social-Media-Websites unterscheidet. Pinterest ist ein Ort für jedes Geschlecht, jedes Unternehmen und jede Marke.

Und die Seite wächst schnell. Das Unternehmen erwirtschaftet mehr als 400 Millionen US-Dollar pro Quartal und hat monatlich 335 Millionen aktive Benutzer.

Instagram

Ich habe festgestellt, dass Instagram eine leistungsstarke Möglichkeit ist, sowohl für die eigene Marke als auch für ein Unternehmen zu werben. Trotz meiner nicht so häufigen Veröffentlichung stellte ich fest, dass das Liken und Kommentieren anderer Fotos eine leistungsstarke Möglichkeit ist, eine große Fangemeinde aufzubauen.

Neil Patel Instagram Social-Media-Sites

Instagram ist eine visuelle Plattform. Wir wissen bereits, dass Bilder auf Twitter 5-mal höher sind und Fotos 93% der interessantesten Facebook-Beiträge ausmachen. Bei Instagram sind es alle Fotos und Videos. Diese Art von viszeraler Anziehungskraft ist einer der Gründe für die massive Popularität von Instagram. Wenn Sie Videos in die Mischung einbringen, haben Sie einen Social-Media-Kanal, der im Grunde süchtig macht. Visuelle Inhalte in sozialen Medien sind elektrisch.

Einige Social-Media-Vermarkter haben argumentiert, dass Instagram nur den Zwecken von bildintensiven Markeninhalten für Unternehmen wie National Geographic dient. Sicher, der Instagram-Kanal von National Geographic ist ein Killer und hat starke 4,8 Millionen Follower.

National Geographic auf Instagram

Ich würde jedoch argumentieren, dass Instagram für nahezu jede Art von Geschäft effektiv ist. Ich habe erfolgreiche Fitnesstrainer, Buchhändler, Konferenzredner, Programmierer, Videospieldesigner, SEO-Unternehmen und Buchhalter gesehen, die das Instagram-Universum in Mitleidenschaft gezogen haben.

Youtube

YouTube hat die herausragende Position, die zweitgrößte Suchmaschine der Welt zu sein. Angesichts der Tatsache, dass Bing und Yahoo (erfolglos) um diese Position gekämpft haben, ist das keine Kleinigkeit. YouTube hat es geschafft, ohne es zu versuchen.

Trotz ihres bescheidenen Anspruchs auf massive Suche ist YouTube ein Hit, wenn es um das Ansehen von Videos geht. Offensichtlich. Tatsächlich erreicht YouTube mehr Erwachsene in den USA als jedes andere Kabelnetz.

Einige Marken eignen sich mehr für die Viralität von Videos als andere, aber jede Marke kann im Videomarketing erfolgreich sein. Ein Video muss nicht teuer oder ausgefallen sein, um bei der Markenwerbung effektiv zu sein. Es muss auf YouTube sein.

Schauen Sie sich zwei der kleinen Social Media-Sites an

Mein Wort “wenig” braucht einen Haftungsausschluss. Diese Social-Media-Sites sind riesig. Als Social-Media-Marketing-Plattformen profitieren sie jedoch in ihren Nischen-Sub-Communities für Menschen von gemeinsamem Interesse.

Auf Facebook können Sie mit Menschen in Kontakt treten, mit denen Sie zur Schule gegangen sind – mit Freunden aus Vergangenheit und Gegenwart. Auf Tumblr können Sie jedoch mit Personen interagieren, die Ihr Interesse an beispielsweise Luftbilddrohnen teilen.

In diesem Sinne ist Ihr Publikum möglicherweise kleiner, aber fokussierter.

Tumblr

Obwohl es sich technisch gesehen um eine „Blogging-Plattform“ handelt, hat Tumblr in seinem jungen Leben ein rasantes Wachstum erlebt.

Leitfaden für Tumblr Traffic Quantcast Social Media Sites

Im Jahr 2013 verzeichnete Tumblr monatliche Seitenaufrufe, die über 5 Milliarden zulegten. Viele Vermarkter haben mit intelligentem Posting (dh großartigem Inhalt) und Konsistenz festgestellt, dass Tumblr ein idealer Ort ist, um die eigene Nische zu beeinflussen. Einige Vermarkter hosten ihren Unternehmensblog tatsächlich auf Tumblr. (Dies ist etwas, das ich für SEO-Zwecke nicht empfehle).

Reddit

Reddit ist im Grunde eine Nachrichtenseite. Als Social-Media-News-Site hat sie jedoch einen Reiz, der über bloße „Schlagzeilen“ hinausgeht. Diese Schlagzeilen werden abgestimmt und viral geteilt.

Social-Media-Sites reddit Einträge

Vielleicht ein Hund, der “Hiiiii!” Sagt. ist nicht ganz so aussagekräftig wie Wirtschaftsnachrichten oder Regierungsentscheidungen. Dennoch ist Reddit ein Marketingkanal, der für einige Unternehmen funktionieren könnte. Von allen Social-Media-Sites hat Reddit mit 62% den höchsten Anteil an Nachrichtenlesern, so Pew-Forscher.

Um Reddit effektiv zu nutzen, besteht das Geheimnis darin, ein Engagement für Subreddits und Communities zu schaffen, die voll von Menschen sind, die eine Leidenschaft für das haben, was Sie sind. Dies ist Ihre Zielgruppe. Anschließend erstellen Sie relevante Überschriften und Werbeaktionen, um Ihre Geschichten zu verbessern.

Möchten Sie mehr über Marketing auf Reddit erfahren? Hier ist ein kurzer Überblick:

Finden Sie eine Nische Social Media Site

Zuletzt erkunden Sie die Nischen-Social-Media-Landschaft. Sie werden vielleicht feststellen, dass dies eine absolute Zeitverschwendung ist und es keinen ROI gibt. Auf der anderen Seite finden Sie möglicherweise eine Welt mit ungenutztem Potenzial und Dutzenden von warmen Leads. Es lohnt sich, etwas zu erkunden.

Hier sind einige beliebte Nischenseiten. Vergiss die Millionen von Followern und Fans. Hier dreht sich alles um eine Zielgruppe:

Der beste Weg, um Ihre soziale Nischen-Website zu finden, ist Google. Sie werden etwas finden.

Social Media Sites für Lego Fans

Fazit

Die Social-Media-Szene kann verwirrend sein. Wenn Sie diesen Plan befolgen, erzielen Sie einen höheren ROI für Social Media Marketing:

  • Muss: Mach mit bei den Big Three: Facebook, Twitter, LinkedIn
  • Sollte: Betrachten Sie die Kleinen Drei: Pinterest, Instagram, YouTube
  • Könnte: Schauen Sie sich zwei der Kleinen an: Tumblr, Reddit
  • Möglicherweise: Finden Sie eine Nischen-Site

Wenn Sie sich in sozialen Medien engagieren, entdecken Sie die sozialen Nuancen Ihrer eigenen Nische. Es wird für jedes Unternehmen, jede Region, jede Zielgruppe und jeden persönlichen Stil anders aussehen.

Welche Social-Media-Websites haben Sie als nützlich für Ihr Unternehmen entdeckt?