Sie haben vielleicht gehört, dass Keywords ein wesentlicher Bestandteil jeder SEO-Strategie sind: Sie sind es. Ohne die richtigen Keywords auf Ihrer Website werden Sie beim Durchsuchen des Webs nicht gefunden.

Die Keyword-Strategie bietet jedoch viel mehr als nur herauszufinden, wonach die Nutzer suchen. Es bedeutet, die richtigen Keywords für Ihr Unternehmen auszuwählen, zu bestimmen, für welche Sie ein Ranking erstellen können, und vieles mehr.

Wenn Sie ein SEO-Neuling sind, kann das Verständnis der Keyword-Strategie überwältigend sein. Aber in dieser ultimativen Anleitung zu Schlüsselwörtern gebe ich Ihnen alle Informationen, die Sie für den Einstieg benötigen.

Was sind Schlüsselwörter?

Schlüsselwörter geben Leute in eine Suchmaschine ein, wenn sie online nach etwas suchen. Der Begriff „Schlüsselwort“ ist irreführend, da ein Schlüsselwort nicht nur ein Wort sein muss. Wenn ich beispielsweise nach einem neuen chinesischen Restaurant zum Ausprobieren suche, kann ich Folgendes eingeben:

  • Chinesische Restaurants in meiner Nähe
  • besten chinesischen Restaurants in Chicago
  • Chinesische Restaurantempfehlungen

Jeder dieser Sätze ist ein Schlüsselwort. Wenn Sie ein chinesisches Restaurant besitzen, möchten Sie vielleicht herausfinden, wie Sie Ihre Website an die Spitze der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) bringen können, wenn jemand diese eingibt. Hier kommt eine Keyword-Strategie ins Spiel.

Warum Ihre Website eine Keyword-Strategie benötigt

Warum ist die Keyword-Strategie wichtig? Denken Sie an das letzte Mal, als Sie einen Kauf tätigen wollten. Wenn Sie Fragen hatten, sind Sie wahrscheinlich online gegangen, um sie zu recherchieren. Wenn du das getan hast, bist du nicht allein. Über die Hälfte der Verbraucher sucht online nach Bewertungen und Empfehlungen, bevor sie Einkäufe tätigen. Wenn Ihre Website in Suchmaschinenergebnissen einen hohen Rang einnimmt, können Sie Traffic erreichen, der möglicherweise kaufbereit ist. Mit einer wirklich guten Keyword-Strategie können Sie auch Personen erreichen, die noch nicht einmal an Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gedacht haben.

Da Einzelpersonen weltweit täglich fast sieben Stunden online verbringen, ist Werbung durch organische Suche eine zu gute Gelegenheit, um darauf zu verzichten. Wenn Sie jedoch über SERPS werben möchten, ist es wichtig, einen möglichst hohen Rang zu erreichen. Warum? Weil die Leute viel häufiger auf die ersten Ergebnisse klicken.

Sistrix berichtet, dass das erste organische Ergebnis in der Google-Suche eine durchschnittliche Klickrate (Click-through-Rate – CTR) von fast 30% aufweist. Das zweite Ergebnis hat eine Klickrate von nur 15,7% und das dritte nur 11%.

Bis zum zehnten Ergebnis bei Google klicken sich nur 2,5% der Nutzer durch. Eine ausgezeichnete SEO-Strategie kann Ihnen dabei helfen, in diesen Rankings aufzusteigen, was zu einer höheren Klickrate führen kann. Ein großer Teil dieser Strategie sollte darin bestehen, die richtigen Keywords für Ihre Website auszuwählen

So wählen Sie Schlüsselwörter für eine Website aus

Wenn Sie die richtigen Keywords für eine Seite auswählen möchten, sollten Sie einige Schritte ausführen. Im Folgenden finden Sie einen Plan, den Sie bei der Optimierung Ihrer Website befolgen sollten:

Erster Schritt: Überprüfen Sie die Seiten auf Ihrer Website

Bevor Sie Keyword-Recherchen durchführen, müssen Sie sich alle Seiten Ihrer Website ansehen. Platzieren Sie relevante Schlüsselwörter auf den meisten kritischen Seiten der Website. Später werde ich darüber sprechen, wo Sie die Schlüsselwörter auf jeder Seite einfügen sollten. Die meisten Websites haben eine ähnliche Struktur: Homepage, Seite “Über uns”, Kontaktseite usw.

Wenn Sie eine große Website haben, sollten Sie eine Tabelle erstellen, in der alle verschiedenen Seiten aufgelistet sind, damit Sie verfolgen können, was Sie verbessert haben. Wenn Ihre Website über ein Blog verfügt, sollten Sie keine Blog-Beiträge schreiben und diese später für Keywords optimieren. Machen Sie es stattdessen umgekehrt: Verwenden Sie Keyword-Recherche-Tools, um Ideen für neue Blog-Post-Themen zu erhalten. Wenn Sie jedoch bereits Blog-Posts auf Ihrer Website haben, die nicht für Keywords optimiert sind, können und sollten Sie zurückkehren, um diese zu optimieren.

Schritt 2: Wählen Sie ein Keyword-Recherche-Tool

Der nächste Schritt ist die Auswahl eines Keyword-Recherche-Tools. Mithilfe von Keyword-Recherche-Tools erhalten Sie nützliche Daten, mit denen Sie die besten Keywords auswählen können.

Im nächsten Abschnitt dieses Artikels werde ich mehr über einige der Keyword-Recherche-Tools sprechen. Im Moment werde ich Ihnen einige Beispiele mit meinem Tool Ubersuggest geben.

Schritt drei: Recherchieren Sie Ihre Keywords

Brainstorming einiger Schlüsselwörter, die für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung relevant sind. Wenn Sie Blog-Beiträge optimieren, denken Sie an einige, die für das Thema des Beitrags relevant sind, den Sie sich ansehen. Geben Sie dann die Schlüsselwörter in Ihr Schlüsselwort-Tool ein und wählen Sie die Sprache und Region aus, an der Sie interessiert sind.

Folgendes erhalten Sie, nachdem Sie auf die Schaltfläche “Suchen” geklickt haben:

Warum sind Keywords für Ihre Website so wichtig?  |  Beispiel für eine Keyword-Recherche in ubersuggest

Schritt vier: Sehen Sie sich die Metriken an

Als Nächstes müssen Sie die Daten interpretieren, die Sie mit Ihrem Keyword-Tool erhalten. Das “Suchvolumen” ist die durchschnittliche Anzahl von Suchanfragen pro Monat für Ihr Keyword:

Die Werte für “SEO-Schwierigkeit” und “bezahlte Schwierigkeit” reichen von 0 bis 100. Niedrigere Punktzahlen bedeuten, dass das Keyword leichter zu bewerten ist, während höhere bedeuten, dass es schwieriger ist:

SEO Schwierigkeit Beispiel Keyword-Recherche

Der durchschnittliche Cost-per-Click (CPC) ist der Betrag, den Sie für jeden Klick bei Google bezahlen müssen, wenn Sie eine Anzeige in der Google-Suche schalten möchten. Keywords mit höherem CPC sind normalerweise wertvoller.

Im nächsten Abschnitt über Ubersuggest finden Sie einige Informationen zu den Webseiten, die derzeit unter den Top 10 sind. Sie können die Anzahl der Backlinks und die Domain-Scores anzeigen.

Im folgenden Abschnitt finden Sie detaillierte Informationen zum Schlüsselwort. Sie können das Suchvolumen im Laufe der Zeit, die Anzahl der Personen, die auf organische und bezahlte Suchergebnisse klicken, und die Altersgruppen der Suchenden anzeigen.

Keyword-Demografie

Als Nächstes finden Sie einige Ideen für andere ähnliche Schlüsselwörter.

Beispiel für ähnliche verwandte Schlüsselwörter in Ubersuggest

Im letzten Abschnitt sehen Sie einige Inhaltselemente, die für dieses Keyword rangieren und in sozialen Medien geteilt werden. Sie können dies verwenden, um Inspiration für Ihre Inhalte zu erhalten.

Artikel-Rankings für Keywords in ubersuggest

Fünfter Schritt: Wählen Sie Ihre Keywords

Nachdem Sie die Metriken gesehen haben, können Sie sich ein Bild davon machen, ob ein Keyword gut zu verwenden ist oder nicht. Idealerweise sollten Sie Keywords mit einer Kombination der folgenden Optionen verwenden:

  • Hohes Suchvolumen
  • Geringe SEO-Schwierigkeit / bezahlte Schwierigkeit
  • Geringe Konkurrenz (dh Ihre Konkurrenz hat nur wenige Backlinks und niedrige Domain-Scores)

Denken Sie jedoch bei der Suche nach Keywords an Ihre Zielgruppe. Wenn ein bestimmtes Schlüsselwort keinen Sinn ergibt (z. B. falsch geschrieben, umständlich oder irrelevant), möchten Sie es möglicherweise nicht verwenden – auch wenn die Metriken gut aussehen.

Sie möchten keine Personen zu Ihrer Website führen, wenn sie nicht an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert sind. Dies kann zu einer höheren Absprungrate führen, was bedeutet, dass Personen auf Ihre Website klicken und diese sofort verlassen. Eine hohe Absprungrate ist schlecht für das Geschäft und kann auch schlecht für die Suchmaschinenoptimierung sein.

Mit welchen Tools können Sie Keywords auswählen?

Wir haben bereits über die Verwendung von Ubersuggest gesprochen, aber es gibt viele andere Keyword-Recherche-Tools. Hier sind einige der besten:

Google AdWords: Eine gute kostenlose Option

Mit dem Keyword-Planer von Google erhalten Sie Suchvolumen und Wettbewerbsfeedback für verschiedene Keywords. Die Verwendung ist kostenlos, Sie müssen jedoch einige Schritte ausführen, um darauf zuzugreifen, ohne eine Google-Werbekampagne zu erstellen, z. B. durch Klicken auf “Zum Experten wechseln”. Folgendes erhalten Sie, wenn Sie nach “SEO-Beratung” suchen:

Warum sind Keywords für Ihre Website so wichtig?

Wie Sie sehen können, erhalten Sie einige Informationen über das Suchvolumen, den Umfang der Konkurrenz und darüber, was die Nutzer für das Keyword in Google AdWords bezahlen. Neben dem Keyword-Planer sollten Sie beim Erstellen Ihrer SEO-Strategie auch die anderen kostenlosen Tools von Google wie Google Trends, Search Console und Google Analytics ausprobieren.

Moz und SEMrush: Detailliertere Informationen und ein „Freemium“ -Modell

Es gibt auch kostenpflichtige Keyword-Tools wie Moz, SEMrush und AHrefs. Diese Tools sind teurer als Ubersuggest, aber Moz bietet eine begrenzte kostenlose Version an.

Sowohl Moz als auch SEMRush haben kostenlose Testzeiträume. So sieht das Keyword-Tool von Moz, der Keyword-Explorer, aus, nachdem Sie SEO-Tools eingegeben haben:

Beispiel für ein Moz-Schlüsselwort

Wie Ubersuggest bietet Ihnen das Moz-Tool eine Liste der vorgeschlagenen Schlüsselwörter und des aktuellen Ranking-Inhalts. Sie haben auch einen Bereich für das monatliche Suchvolumen, einen Schwierigkeitsgrad von 0 bis 100, Informationen zur organischen Klickrate (wie viele Personen auf die nicht werblichen Ergebnisse klicken) und einen Prioritätswert von 0-100.

Die Prioritätsbewertung ist eine Kombination aller anderen Metriken und die wichtigste Bewertung. Eine hohe Priorität bedeutet, dass Sie wahrscheinlich in der Lage sind, auf diesem Keyword zu ranken.

So optimieren Sie Ihre Website für Keywords

Erinnern Sie sich, als ich sagte, wir würden darüber sprechen, wo Schlüsselwörter auf Ihren Webseiten platziert werden sollen? Natürlich möchten Sie den Kopien und Blog-Posts Ihrer Website Schlüsselwörter hinzufügen, aber es gibt auch einige andere Stellen, an denen Sie sie platzieren sollten.

Bevor ich in diesen Abschnitt eintauche, möchte ich sagen, dass es einen Unterschied zwischen der Keyword-Optimierung für organischen Traffic und bezahlten Anzeigen gibt.

“Organischer Verkehr” ist Verkehr, der aus regulären Google-Suchergebnissen stammt – nicht aus Anzeigen. Indem Sie Ihrer Website Keywords hinzufügen, tragen Sie dazu bei, dass sie bei der organischen Suche einen höheren Rang einnimmt.

Optimierung für Google AdWords und PPC

Die Auswahl von Keywords für Pay-per-Click-Werbung (PPC) ist ein ganz anderes Ballspiel. Weitere Informationen zur Verwendung von Keywords in PPC-Kampagnen finden Sie in meinen Beiträgen “So starten Sie eine erfolgreiche PPC-Kampagne zum ersten Mal” und “Eine Einführung in das Pay-Per-Click-Suchmarketing”.

Best Practices für die Keyword-Dichte

Natürlich sollten Keywords in Ihrem gesamten Inhalt enthalten sein, einschließlich Website-Kopien und Blog-Posts. Aber wie oft sollten Sie Keywords in Ihren Inhalten verwenden? Bei der Planung Ihres Blog-Inhalts sollten Sie für jeden Blog-Beitrag ein Fokus-Keyword sowie einige ergänzende Keywords auswählen.

Erwägen Sie die Verwendung eines Long-Tail-Keywords – eines längeren, hochspezifischen Keywords wie “Was ist SEO?” – als Fokus-Keyword. Long-Tail-Keywords sind oft einfacher zu bewerten als einzelne Wörter.

Verwenden Sie Ihr Fokus-Keyword und ergänzende Keywords so oft wie möglich in Ihren Inhalten – solange der Inhalt sinnvoll ist und gut klingt.

Vor langer Zeit war „Keyword-Stuffing“ die Norm, bei der Inhaltsersteller Keywords wiederholt in Inhalte schieben, sodass sie spammig klingen. Dies ist eine veraltete SEO-Taktik und kann die Leser ausschalten – und Google zum Booten verärgern.

Best Practices für die Bildoptimierung

Neben dem Inhalt sind Ihre Bild-Tags ein wichtiger Ort für die Verwendung von Schlüsselwörtern. Durch die Optimierung Ihrer Bilder können Sie den Datenverkehr sowohl durch Bildsuche als auch durch Textsuche steigern. Um Ihre Bilder zu optimieren, müssen Sie dem Dateinamen, dem Bildtitel und dem ALT-Text Schlüsselwörter hinzufügen (ein Tag, mit dem Benutzer ihre Bilder für Suchmaschinen und Bildschirmleser optimieren).

Wenn Sie ein Content Management System (CMS) wie WordPress verwenden, können Sie den Bildtitel und den ALT-Text direkt im Medieneditor Ihrer Website aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass sowohl Ihr ALT-Text als auch Ihr Titel (Titel ist nicht so wichtig wie der ALT) beschreibend sind, und erklären Sie, worum es in dem Bild geht:

Warum sind Keywords für Ihre Website so wichtig?  |  alt Textbeispiel

Titel-Tags und Meta-Beschreibungen

Ein letzter Ort, an dem Sie Schlüsselwörter verwenden sollten, sind die Titel-Tags und Meta-Beschreibungen Ihrer Website.

Das Titel-Tag und die Meta-Beschreibung werden in den Suchergebnissen angezeigt, wenn Personen nach Ihrer Website suchen. Sie können normalerweise auch im CMS Ihrer Website bearbeitet werden.

So sieht ein Titel-Tag und eine Meta-Beschreibung aus. Der blaue Link ist das Titel-Tag, während der Text die Meta-Beschreibung ist:

Beispiel für SERP-Schlüsselwörter

So verfolgen Sie den Keyword-Erfolg Ihrer Website

Wie können Sie nach dem Hinzufügen von Keywords zu Ihrer Website feststellen, ob sich Ihre SEO-Bemühungen auszahlen?

Sie möchten Ihre Leistung für jedes Ihrer Ziel-Keywords verfolgen, um zu sehen, wie es Ihnen geht und ob Sie etwas ändern müssen.

SEO-Tools können Ihnen dabei helfen. Ubersuggest bietet Ihnen viele Informationen über die Leistung Ihrer Website in den Suchmaschinenergebnissen:

Schlüsselwörter für die Domänenleistung

Hier sehen Sie die leistungsstärksten Seiten von NeilPatel.com:

Artikelschlüsselwortdatenliste in Ubersuggest

Und hier sind einige der Keywords, auf denen ich gerade rangiere:

Rangliste der Keywords

Fazit

Es gibt viel zu überlegen, wenn es um Keywords geht. Es reicht nicht aus, nur die richtigen Keywords zu finden – Sie müssen auch wissen, wie Sie sie für das Ranking verwenden. Um mit einer Keyword-Strategie erfolgreich zu sein, benötigen Sie einen organisierten Plan.

Ein Teil davon besteht darin, die richtigen Keyword-Recherche-Tools zu haben und zu wissen, wie man sie verwendet. Sie müssen aber auch Ihr Publikum gut kennen und strategisch denken.

Mit den Tipps in diesem Artikel können Sie mit der Keyword-Recherche beginnen und hoffentlich Ihren Platz in den Suchmaschinenergebnissen verbessern. Viel Glück!

Habe ich Informationen zu Keywords verpasst? Wenn Sie einige Tipps haben, die Sie teilen möchten, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.